Zwischendurch mal wieder ein Buch

Irgendwann im letzten Jahr habe ich den ersten Teil der Jenseits GmbH gelesen. Nun habe ich mal wieder ausgiebiger in einer Buchhandlung gestöbert und dabei den zweiten Teil entdeckt:
Zwischendurch mal wieder ein Buch
Inhalt: Nachdem sie ihren Vater, den Chef der Jenseits GmbH, gerettet hat, würde Calliope Reaper-Jones am liebsten in ihr gewohntes Leben zurückkehren und ihrer Vorliebe für Designermode und Schuhe frönen. Doch da erfährt sie, dass ihr Seelengefährte Daniel, den sie für tot gehalten hat, möglicherweise noch am Leben ist. Außerdem klopft der Höllenhund Cerberus bei Callie an, dem sie einen Gefallen schuldet. Um ihre Schuld zu begleichen, muss Callie auf eine gefährliche Reise gehen, die sie nach Las Vegas, ins alte Ägypten und schließlich in ein Billigkaufhaus führt, das grauenerregender ist als jedes übernatürliche Geschöpf, dem sie je begegnet ist.
Fazit: Die Grundidee dieser Serie ist auf jeden Fall witzig. Leider kommt der Spannungsbogen aber sehr flach daher. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, das endlich mal was richtig Spannendes passiert. Leider habe ich darauf vergeblich gewartet. Sollte es mal einen dritten Teil geben, weiß ich nicht, ob ich mir diesen wirklich kaufen werde.

wallpaper-1019588
Aprikosen-Pfirsich-Crostata
wallpaper-1019588
Neues Ausflugsschiff am Erlaufsee von Alfred Fleissner
wallpaper-1019588
Die andere Seite der Hoffnung (2017)
wallpaper-1019588
Spiel, Satz, Lied – So war es beim Immergutfestival 2018
wallpaper-1019588
Phoenix Wright: Ace Attorney-Trilogy kommt für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One
wallpaper-1019588
Lazy Legs: Entschädigung
wallpaper-1019588
Italia 90: Treuepunkte
wallpaper-1019588
High Noon um Rosenstein: Washington erfasst politische Panik