Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas/Rezension


Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas/Rezension
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841422144
Leseprobe hier








Zum Inhalt


Wenn das Jenseits dir noch was zu sagen hat …
Ich habe ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt. Und im nächsten Augenblick war es schon wieder vorbei. Trennung, Schmerz, das volle Programm.
Liebe auf den ersten Blick kennt jeder, oder fast jeder. Aber es gibt auch die Trennung auf den zweiten Blick. Von jemandem, den man sich einfach nicht erlauben darf. Weil er zu schön ist, zu allein, oder weil er ein Geheimnis hat.“
Aber Julia kann nicht aufhören an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag an der neuen Schule kennengelernt hat. Und tatsächlich hat er ein gefährliches Geheimnis – er kann mit Toten sprechen …

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die Gänsehaut macht – weil die Wahrheit stärker ist als der Tod.
Die sechzehnjährige Julia möchte ihr altes Leben am liebsten vergessen. Deshalb spielt sie an der neuen Schule die wohlhabende, unbeschwerte Neue und sucht nach Freunden, die möglichst keine Fragen stellen. Da kommt ihr der gutaussehende, beliebte Felix gerade recht. Schon bald ist sie seine Freundin und damit Teil der angesagtesten Clique der Schule.
Aber sie kann nicht aufhören an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag kennengelernt hat. Von Anfang an strahlt er etwas Dunkles, Geheimnisvolles aus. Ihre neuen Freunde meiden ihn, weichen Julias Fragen nach ihm aus.
Eines Tages spricht Niki Julia an. Er hat eine Nachricht für sie, von ihrem Großvater. Aber Julias Großvater ist tot.

  Zum Buch   Der Tod ihres Großvaters ist ein harter Schicksalsschlag für Julia und ihr Sorgenfreies Leben zu ende. Nun hat sie nicht nur ihren Großvater verloren sondern auch ihr zu hause und ihre Freunde. Ihr Leben ist nicht mehr das selbe.So beschließen Julia und ihre Mutter nocheinmal ganz von vorne zu beginnen und starten in einer anderen Stadt ein neues Leben.Julia geht auf eine ganz neue Schule und findet relativ schnell Anschluss an eine neue Clique. Ein teil dieser Clique ist auch Felix, den Julia besonders interessant findet.Doch für Julia ist es nicht einfach mitzuhalten, denn sie kommt nicht aus reichen Verhältnissen und so muss Julia eine Scheinwelt aufbauen, die aus Lügen besteht. Julia lernt auch Nikki kennen, der nicht zur Clique gehört. Julias neue Freunde raten ihr sich von ihm Fern zu halten. Doch eines Tages spricht er sie an. Er hat eine Botschaft von ihrem Großvater. Ab diesem Zeitpunkt kann sie sich nicht mehr von ihm Fernhalten, denn Julias Großvater lebt nicht mehr...  Meinung
 Marie Lucas hat mit ` Zwischen Ewig und jetzt`eine wunderbare düster romantische Geschichte geschaffen, die einen von der ersten Seite an begeistert. Der Schreibstil ist flüssig und modern und lässt einen sofort ins Geschehen eintauchen. Die Figuren sind abwechslungsreich und vielschichtig und es kommt keine langeweile auf. Auch die Nebenfiguren sind gut durchdacht und lassen die Geschichte lebendig werden.Die Dreiecksgeschichte wirkt zu keiner Zeit störend und die Romantik kommt auch nicht zu kurz.Die Geschichte ist fesselnd und abwechslungsreich und wunderbar düster romantisch mit vielen humorvollen Stellen und der richtigen Portion aus Fantasy und Gegenwart.
  Fazit  
Eine Geschichte über das Leben, den Tod, die Liebe und das Erwachsen werden mit einer guten Prtion an Grusel und Humor. Tolle Unterhaltung!
  5 von 5 Sterne *****


 Zum Autor   Marie Lucas liebt Geheimnisse, Schlittschuhlaufen und ihren Hund. Sie lebt in Berlin und Hannover, schreibt ihre Bücher aber am liebsten in einer kleinen Hütte irgendwo in den Bergen.  ...........................................................  Vielen Dank an den Fischer FJB Verlag!  

wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei