Zwischen den Jahren mit Dostojewskij

Hab gestern einen Film über Swetlana Geier gesehen.  Sie hat mit 65 Jahren begonnen Dostojewskij zu übersetzen. Eine blitzwache kluge Frau. Das es nicht egal ist, welche Übersetzung man liest, wurde mir bei Bulgakow bewusst. „Meister und Margharita“ von Nitzberg, das war ein Genuss…

Heute dann den Geschenkgutschein in Dostojewskij umgesetzt. Ich war auf der Suche nach einer Übersetzung von besagter Swetlana Geier. Diese fand ich nicht, aber den “ Der Spieler“ übersetzt von Alexander Nitzberg. Das war Weihnachten pur und ich dankte im Geiste allen Kindergarteneltern für das Geschenk des Gutscheines.

Ich habe frei und bis auf die Bücherhallen in diesem Jahr nichts mehr vor, außer Dostojewskij und Hunderunden.



wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor
wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?