Zwiebel-Thai-Curry vom Hirsch

Zutaten:
800g Hirschfleisch (Keule oder Schulter), 2 EL neutrales Öl, 1 TL Sesamöl, Salz, Pfeffer, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 2-3 Knoblauchzehen, 1 TL rote oder gelbe Thaicurrypaste (Asienabteilung), circa ½ l Kokossahne, 4 Zwiebeln (zum Beispiel rote Höri-Bülle), 1 Prise Zucker, 1 rote Paprikaschote, Fischsoße, Thaibasilikum, Zitronensaft, Koriandergrün

Zubereitung:
Das Fleisch in gut zwei Zentimeter große Würfel schneiden. In einem Schmortopf in Öl rundum anbraten, dabei salzen und pfeffern. Am besten portionsweise arbeiten, damit alle Fleischstücke eine schöne Bräune bekommen. Dann fein gewürfelten Ingwer und Knoblauch zufügen.

Zwiebel-Thai-Curry Hirsch
Zwiebel-Thai-Curry vom Hirsch

Nun die Currypaste dazugeben, unbedingt richtig anrösten, bevor mit der Hälfte der Kokossahne abgelöscht wird. Zum Schluss alle Fleischwürfel zurück in den Topf geben, ebenso die gewürfelten Zwiebeln und den Zucker.

Das Curry zugedeckt langsam 30 Minuten gar schmurgeln. Am Ende Würfel von roter Paprika (für die Farbe), frische Kokossahne und einige Spritzer Fischsoße unterrühren. Reichlich zerzupfte Thaibasilikumblätter zugeben und mit Zitronensaft abschmecken. Ganz zum Schluss üppig Koriandergrün darüberstreuen.

> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Zwiebel-Thai-Curry vom HirschDiesen Beitrag / Angebot bewerten

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...