Zweilicht von Nina Blazon

Zweilicht von Nina Blazon Titel: ZweilichtAutor: Nina BlazonPreis: 18,99 EuroGebunden: 416 SeitenVerlag: CbtISBN-10: 357016117XISBN-13: 978-3570161173
Ab 29.August 2011 erhältlich!!!
Kauf Mich! 
Inhalt
Erst stiehlt sie sein Herz, dann seine Welt ...
Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York, der Heimat seines verstorbenen Vaters, verbringen. Gleich zu Beginn verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison mit den Indianeraugen. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, das außer ihm niemand zu sehen scheint. Sie nennt sich Ivy und er kann nicht aufhören, an sie zu denken. Bis sie ihn schließlich in eine verwunschene Welt entführt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister und Dämonen erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur und giert nach menschlichen Seelen. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …
Mein Senf dazu
Ich entschuldige mich dafür, dass die Rezension so lang ist.^^ Normalerweise versuche ich nur das Wesentliche zu nennen. Da das Buch aber soooo viele positive Aspekte hatte, entstand dieser Roman. :D
Das Buch hat mich umgehauen! Es ging in eine ganz andere Richtung als erwartet!
Es geht um Jay, der ein Auslandsjahr in New York verbringen möchte. New York ist die Heimatstadt seines verstorbenen Vaters. In New York angekommen, lernt er Madison in der High School kennen. Es entwickelt sich eine Romanze zwischen den Beiden. Doch plötzlich taucht ein Mädchen auf! Sie nennt sich Ivy und sie macht Jay klar, dass er sich vor Madison hüten soll. Er beginnt, an seinem Verstand zu zweifeln, da er der Einzige ist, der Ivy sehen kann. Auch Ivy hat ein großes Interesse an Jay, in welcher Hinsicht ist anfangs etwas unklar. Sie wirft ihn in eine andere Welt und bald weiß er nicht mehr, welche von den zwei Welten seine ist. Die Welt von Ivy oder die Welt von Madison? Was darf es denn sein, lieber Jay? :-)
Also ich habe ja eine ganz normale Fantasy-Story erwartet, aber diese Geschichte war definitiv nicht normal! Sowas habe ich noch nie gelesen! Ich möchte euch nicht erzählen, in welche Richtung der Roman im Endeffekt geht, da die Überraschung einfach zu schön war und ich sie euch nicht verderben mag. Es ist schon noch Fantasy, irgendwie, aber nicht nur! Der Anfang handelt von Mo und wird aus ihrer Sicht geschrieben. Mo beobachtet Jay´s Träume und entwickelt eine Zuneigung für ihn. Sie will ihn besitzen! Dann ist auf einmal Schluß mit Mo und es geht weiter mit Jay. Hmmmm, denkt man sich....ich will aber wissen wer Mo ist! Doch man entdeckt Hinweise, die uns erzählen wollen, wer Mo ist. Immer wieder denkt man, dass man jetzt weiß, wer Mo ist und dann ist sie es doch nicht. Wirklich raffiniert, Frau Blazon! ;-) 
Dann tauchen wieder ganz andere Rätsel auf, die mich in den Bann gezogen haben und ich ließ Mo erstmal links liegen. Ivy steht im Vordergrund. Man will wissen, wer sie ist und warum nur Jay sie sehen kann. Hinzu kommt das Rätsel Madisons, denn Ivy warnt Jay vor ihr, wieso? Das Buch hat mich immer wieder überrascht und verblüfft!  Das Ganze entwickelt sich zu einer gigantischen Story, wo man einfach nur denkt: WOW!Es wird ziemlich actionreich und man kann sich vor Spannung kaum mehr retten! Ich bin schon etwas traurig, dass das Buch nun durchgelesen ist.Besonders toll fande ich auch die Ausarbeitung der Charaktere. Ich habe Jay so richtig kennen gelernt und konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen! Und das bei einem männlichen Protagonisten! Das fällt mir eigentlich immer etwas schwer, aber bei diesem Buch war das absolut kein Problem! Ich habe gerne über Jay gelesen und konnte seine Verzweiflung selber spüren, als seine Welt auf dem Kopf stand! Ivy und Madison sind sehr starke Mädchen und ich hatte manchmal das Gefühl, dass der arme Jay wie ein Spielball hin und her geworfen bzw. hin und her gerissen wurde. Er spielt zwar die Hauptrolle, aber die beiden Mädels sind genauso präsent und toll ausgearbeitet! Auch die Umgebung wurde sehr genau beschrieben, ich hatte die Gegenden praktisch vor Augen und konnte die Düfte riechen! Sagenhaft!
Das war´s zum Inhalt, nun zu der Optik:
Das Cover ist einfach traumhaft! Das Mädchen hat so ein hübsches und starkes Gesicht, das Efeu, dass sich um sie schlängelt....es sieht einfach toll aus und es passt so super zum Inhalt! Hach, ich könnte jetzt noch ein Weilchen davon schwärmen! :-)
Fazit
Das hier ist kein Fantasy-Standard! Es ist was Neues, was tolles, was sagenhaftes! Nina Blazon schafft es, den Leser immer wieder zu überraschen! Ich war von Anfang an gefesselt und das Ende war eine Explosion an Spannung! Es steht ein neuer Nina Blazon-Fan vor euch! :-)
Zweilicht von Nina BlazonZweilicht von Nina BlazonZweilicht von Nina BlazonZweilicht von Nina BlazonZweilicht von Nina Blazon
Ich bedanke mich recht herzlich beim Cbt Verlag für das gigantische Rezensionsexemplar!
Offizielle Website von Nina Blazon:www.ninablazon.de

wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10+: So sieht das kommende Flaggschiff-Smartphone aus
wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen – Umfrageergebnis
wallpaper-1019588
OSTERN KANN KOMMEN! SPIEGELEI AUF OSTEREI
wallpaper-1019588
Fast so gut: Mamma fährt Skirennen
wallpaper-1019588
Minneapolis Genius named PRINCE – Volume Two
wallpaper-1019588
Slaves: Abbruch für den guten Zweck