Zwei zionistische Rabbiner bezeichneten die Tötung palästinensischer Kinder als erlaubt

Zwei zionistische Rabbiner haben das Töten palästinensischer Kinder oder deren Nutzung als menschliche Schutzschilde als erlaubt bezeichnet. Wie Farsnews unter Berufung auf die palästinensische Nachrichtenseite Al Yaum berichtete, haben zwei zionistische Rabbiner in einem von ihnen kürzlich herausgegebenen Buch die Tötung palästinensischer Kinder in den besetzten Gebieten verlangt.
Rabbiner Schapira und Rabbiner Yoshua Alitsu haben zuvor schon ein Buch herausgegeben, in dem neue Wege für die Tötung von Nicht-Juden im besetzten Palästina gelehrt wird.


wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda