Zwei Messer braucht der Mensch, mehr nicht

Wir werden immer wieder gefragt, welche der von uns angebotenen Finnmesser nun das Beste sei. Dazu können wir nur sagen: Das beste Messer gibt es nicht. Viel mehr entscheidend ist sein Einsatzzweck.
Wir selbst kommen wirklich mit zwei Messern aus. Das eine Messer ist das beliebte Laxen der Messerschmiede Karesuando Messer direkt an der Schwedisch - Finnischen Grenze gelegen. Das Filetiermesser Laxen leistet beim Brot, Zwiebel oder Fleisch schneiden als auch beim Filetieren von Fischen sehr gut Dienste und ist ein rechtes Multitalent.
Passend dazu haben wir ein Finnmesser mit einer recht kurzen Klinge gewählt. Hier pass ganz gut das Karesuando Messer Räven oder Galten aber auch die Lapin Puukko Finnmesser Leuku eins bis drei leisten excellente Dienste. Sie haben eine Klingenlänge von 85 mm (Leuku 1) bis 105 mm (Leuku 3).
Für die Finnmesser mit der kurzen Klinge finden sich die verschiedensten Einsatzzwecke. Dies beginnt beim Schälen einer Apfelsine und endet beim Anspitzen von Stöcken, die man vielleicht beim Zelten oder Angeln benötigt.
Ob es nun eine rostfreie Sandvik Edelstahlklinge sein soll oder eine nicht rostfreie Carbonstahlklinge mag jeder für sich selbst entscheiden. Beide Klingen lassen sich auf jeden Fall recht einfach schärfen. Beim Angeln und Camping hat natürlich eine rostfreie Klinge ihre Vorteile. Man muss sie nicht laufend einölen.

wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Termintipps: Konzerte am Bergsee – Mariazell Bürgeralpe
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek