Zwei kleine Kinder...


Zwei kleine Kinder...

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt


Zwei kleine Kinder, die gerne alles erforschten, verirrten sich im Wald und stießen plötzlich auf einen geheimen Pfad, ganz grün und wunderbar, und da stand vor ihnen ein Schild mit der Aufschrift 'Glück'.  
Sogleich begannen sie, diesen zu erkunden, und nach einem längeren Stück Weges hörten sie in der Ferne das Rumpeln eines Karrens, und als dieser um die Kurve bog, sahen sie etwas sehr Merkwürdiges...Da kam ein Ochsenwagen daher mit drei Männern darauf.  Einer stand vorne mit einem Fernrohr und schaute sehr sorgenvoll drein.  Ein zweiter schaute zurück und ebenso besorgt drein.  Doch der dritte zwischen diesen beiden, ein kleiner Mann, wirkte sehr fröhlich.
Als der Wagen herankam, rief der fröhliche Kleine: „Hallo, ihr da! Springt doch auf !“  Das taten sie dann auch.  Die anderen beiden Männer, die mit den Fernrohren, hatten die Kinder nicht einmal bemerkt.
“Was in aller Welt tun die beiden?' fragte eines der Kinder.
“Oh...das ist Herr Vorschau', sagte der Kleine fröhliche und deutete auf den Mann, der vorne stand.  „Er tut nichts anderes als vorausschauen ... und planen ... und sich sorgen!“
“Und der andere ...?“
“Das ist Herr Rückschau.  Alles, was er je tut, ist zurückschauen... für gewöhnlich bereut er etwas!“
“Und was tun Sie?“ fragten sie den Mann in der Mitte.
“Ich ...? Ich lebe in der Gegenwart ... im Hier und Heute ... ich sehe die Blumen und die Vögel und die Bäume ... und alles um mich herum ... Ich habe euch gesehen!  Hin und wieder schaue ich sorgsam voraus, um zu sehen, wohin ich gehe, und zurück, um aus Erfahrungen zu lernen ... aber ich lebe im Jetzt, von Augenblick zu Augenblick!“
“Warum?“ fragten die Kinder.
“Weil das Morgen noch nicht da und das Gestern schon vorüber ist ... daher ist das Heute alles, was wir haben, und wenn wir es nicht nutzen und genießen, werden wir unser Leben am Ende vertan haben! ...  Dieser heutige Tag und dieses, mein Ich, sind ein einmaliges Ereignis im Universum ... ein Zusammentreffen, das es nie zuvor gegeben hat und nie wieder geben wird ... nirgendwo, niemals!“
“Und was geben Sie der Welt?“ fragte eines der Kinder, ein wenig scheu.
Alles, was ich an Gutem tun kann, als Dank für jeden Tag meines Lebens!“
“Bedenket stets: die Gegenwart ist die Frucht der Vergangenheit und der Samen der Zukunft ...vergesst das nie!“
Aus dem Büchlein "Der Weg ins Glück" von Bernard Benso
Zwei kleine Kinder...

wallpaper-1019588
Symptome deines spirituellen Erwachens
wallpaper-1019588
Alles, was Sie über 55 Jahre James Bond 007 wissen müssen
wallpaper-1019588
Paradiesisches Kunstwerk
wallpaper-1019588
Ba Guan – die Kunst des Schröpfens (Seminar)
wallpaper-1019588
The Prodigy: Freigedreht
wallpaper-1019588
Proust lesen Tag 65-Im Schatten junger Mädchenblüte_Erster Aufenthalt in Balbec
wallpaper-1019588
37/100 – Das coolste Family Handy
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (244): Die Poesie der Liebe und mein Weg dorthin