Zurück in alte Zeiten [Evoland #12]

Nachdem der Wächter in Aogai uns immer sagen kann, wo die restlichen Karten und Sterne sind, müssen wir nun zur Kristallhöhle, doch irgendwie scheint hier nichts weiter zu sein. Doch das ganze ist wieder getrickst, denn auch bereits hier sind Truhen versteckt, hinter irgendwelchen Gemäuern, die aber als Durchgang dienen. Die Entwickler haben sich wirklich etwas dabei gedacht, wodurch die 100% Challenge sich richtig schwierig gestaltet.

Auch im heiligen Hain warten weitere Sterne auf uns, doch sind die Rätsel hier komplexer zwecks dem Wechsel zwischen zweiter und dritter Dimension. Wie sich herausstellt haben wir auch hier eine Durchgangsmauer am Ort des Bogens vergessen und somit ist unser Counter der Sterne wieder gewachsen. Weiter geht es dann auch noch in die Ruinen, in der wir den typischen Hack’n’Slay Stil fanden, denn da befindet sich dementsprechend noch so einiges, sei es Stern oder Karte.

Ich hätte nie gedacht, dass sich in solch einer kleinen Welt, denn sie ist wirklich nicht so riesig, sich so viele Verstecke aufbauen lassen und somit den Spielspaß und auch die Spielzeit länger zieht, als man eigentlich erwartet hat. Umso schöner ist es entsprechend, nach und nach alle Sterne un Karten aufzusammeln und wir haben bald alles was wir benötigen.




wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]