Zur Symbolik des Osterhasen /

zitiert aus Vorhang Auf! Heft 82rossmann 003

Der Osterhase bzw. der Hase als Symbol hat vielfältige Wurzeln. Einerseits ist  das agressionslose Wesen dieses Tieres, das zum Bild der Unschuld wird und seinen Schutz im Felsen (Christus sucht), andererseits seine Fruchtbarkeit, die den Frühling und die Auferstehungskraft symbolisiert.

Ein sehr schönes Motiv ist auch das den Hasen nachgesagte Verhalten, sich bei Erschöpfung während einer Verfolgung unter einen Busch zurückzuziehen, aus dem dann ein anderer Hase-sich opfernd-hervorspringt und sich anstelle des Erschöpften verfolgen lässt.

…..In vielen alten, aber auch  modernen  Kunstwerken sind ein, drei oder sieben Hasen als “Beigaben” zu finden, in ihrem vielfältigen Symbolgehalt die Intention des Künstlers verstärkend.Interessant, beim nächsten Museumsbesuch einmal auf  all die kleinen Hasen in den großen Bildern zu achten.

Der eigentliche “Osterhase” wurde im Laufe des 20. Jahrhunderts besonders durch kommerzielle Interessen populär.



wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
Europa ohne christliche Werte nicht denkbar - - - Denn siehe, Vater Staat braucht Mutter Kirche 😇
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Halbneger
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit