Zur Professionalität der IT-Mitarbeiter von VW

VWKäferCCBYSA2.0LotharSpurzemEin gestern bei Golem veröffentlichter Bericht hinterließ ein nachdenkliches Lächeln in meinen Gesichtszügen – zum Entgleisen reichte es aber nicht, denn sowas war durchaus zu vermuten, wenn man sich den gigantischen Betrug des größten deutschen Autokonzerns an Kunden, Händlern, Staaten und letztlich durch Schädigung des Weltklimas an allen Menschen in der Welt mal auf den Gehirnwindungen zergehen lässt.

Frech und unwissend in die Katastrophe

Zu einem so offensichtlichen Betrug (die Beweismittel sind in der Hand des Opfers) gehört schon eine Menge Chuzpe – aber noch mehr eine riesige Unwissenheit und Unfähigkeit, die dafür unabdingbar sind, dass man die Gefahr des Erwischtwerdens dermaßen unterschätzt, wie es der VW-Konzern getan hat.

Golem berichtet in dem erwähnten Artikel, dass VW jetzt wegen der zu erwartenden Strafen und Schadensersatzleistungen Geld in zweistelliger Milliardenhöhe einsparen muss und deshalb alle Mitarbeiter auffordert, sich ihre Passwörter für das IT-System des Unternehmens besser zu merken. Hier kommt dann das: „Hä?“

Passwort-Resets als Einsparpotential

Die Erklärung: Durch Passwort-Resets, die bei dem nicht wirklich IT-affinen Konzern natürlich durch einen externen Dienstleister gegen teure Bezahlung durchgeführt werden, verlor VW allein im letzten Jahr rund eine Million Euro!

VW hat seine Mitarbeiter jetzt aufgefordert, stattdessen ein von der eigenen IT-Abteilung selbst entwickeltes Programm zu nutzen, das angeblich schon seit September 2014 existieren soll und für dessen Bedienung keine fremde Hilfe, sondern nur der Werksausweis von Volkswagen erforderlich sei.

Anmerkung des Verfassers: Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis man die Komplettliste der VW-Passwörter im Darknet kaufen kann…

IT in Fahrzeugen ist für VW Neuland

Wenn wir nicht sowieso schon wüssten, daß nicht die IT-Spezialisten von VW, sondern die Firma Bosch die Betrugs-Software für die Autos von VW hergestellt hat, wäre es uns spätestens jetzt klar, daß VW das mangels Kentnissen und Fähigkeiten gar nicht gewesen sein kann.

Qualifiziert hat sich der Konzern hier ausschließlich durch das Aufbringen der kriminellen Energie, die für den Betrug im Wert von vielen Milliarden von Euros sicher notwendig war!

Foto: Wikipedia, CC BY-SA 2.0 Lothar Spurzem

wallpaper-1019588
Sanft & weit: 5-Gipfel-Runde in der Osterhorngruppe
wallpaper-1019588
Alles bunt in Valorants Akt 2
wallpaper-1019588
Miterfinder der PC-Maus ist verstorben
wallpaper-1019588
Yashahime: Neues Poster zum TV-Anime veröffentlicht