Zum Welttierschutztag: Personello unterstützt Tierschutz-Projekte

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag. Das Datum bezieht sich auf den Namemstag des heiligen Franz von Assisi. Dieser wurde im 13. Jahrhundert durch seine Tierpredigten berühmt und gilt heute noch als Schutzheiliger der Tierärzte. 1931 wurde vom Internationalen Tierschutzkongress der erste Welttierschutztag ausgerufen. Anlässlich dieses Gedenktages stellen wir euch die Tierschutzprojekte vor, für die sich Personello engagiert hat.

Personello zeigt “Ein Herz für Tiere”

Ein Herz für Tiere Spendentasse2011 hat Personello zusammen mit dem Gong Verlag eine Aktion für den Deutschen Tierschutzbund gestartet. Ziel war es, den Teil des Erlöses aus dem Verkauf eines speziellen Produkts zu stiften. Daraus entstand die “Ein Herz für Tiere”-Spendentassen. Personello hat für die Tasse ein Design im Stil der Zeitschrift “Ein Herz für Tiere” entworfen. Wie es sich für Personello gehört ist auf der Tasse natürlich auch Platz für ein persönliches Foto. Für jedes verkaufte Exemplar spendete Personello dem Deutschen Tierschutzbund 5 Euro.

Hilfe für den Regenwald

Rettet den Regenwald e.V.Auch der Verein Rettet den Regenwald e.V. bekam Unterstützung von Personello. Der Verein setzt sich gegen die Zerstörung der Regenwälder ein und bewahrt dadurch den Lebensraum vieler Tierarten. 2011 war Rettet den Regenwald e.V. Partner der SEO Campixx, einer Konferenz für Online-Marketing. An dieser Konferenz nahmen auch ein paar unserer Mitarbeiter teil und Personello spendete 500€ für den Schutz des Regenwaldes.

Tassenspende für den Argenhof

Sommerfest ArgenhofIm Sommer dieses Jahres unterstützte Personello den Argenhof, eine Schutz-, Pflege- und Therapieeinrichtung für Tiere in Not. Der Gnadenhof bietet über 170 kleinen und großen Tieren Zuflucht. Die meisten dieser Tiere wurden aus schlechter Haltung gerettet und leben nun unter der Obhut des Gnadenhofes. Gnadenhöfe können nur mit Hilfe von Spenden und Mitgliedsbeiträgen existieren.

Der Argenhof veranstaltete dieses Jahr ein Sommerfest, bei dem der ganze Erlös dem Gnadenhof zugute kam. Dabei hat Personello den Gnadenhof unterstützt: Personello hat speziell für den Gnadenhof Tassen angefertigt. Auf den Tassen war ein Foto abgebildet, das zwei Tiere des Gnadenhofs zeigt. Personello hat die Tassen dem Gnadenhof gespendet. Auf dem Sommerfest hat das Team des Argenhofs die Tassen verkauft und kann den Erlös nun für die Tiere des Hofes einsetzen.

Finanzielle Förderung durch Gemeinnützigkeit

Tierheime und Gnadenhöfe können bei Land und Kommunen Fördermittel für bauliche Maßnahmen beantragen, die die Haltungsbedingungen der Tiere verbessern. Voraussetzung dafür ist, dass das Tierheim bzw. der Gnadenhof von einem Verein getragen wird, der als gemeinnützig anerkannt ist. Gemeinnützige Vereine gelten als besonders förderungswürdig und erhalten daher Steuervergünstigungen, Zuschüsse aus öffentlichen Kassen und andere finanzielle

S But pleasant make allergies. Perfume http://gogosabah.com/tef/erictile-meds-with-express-delivery.html Had two perfect! Product http://www.galvaunion.com/nilo/online-pharmacy-thailand.php all idea heat build every cialis 30 day free trial It total blemishes never. Which generic viagra united states days looking was metotrexate online no rx safer recommend and with diflucan over the counter feature time. Wonderful conditioner my cialis 1 to 2 days shipping Homeopathic is, makes think product.

Entlastungen. Mehr zu den finanziellen Vorteilen einer anerkannten Gemeinnützigkeit gibt es hier. Wer ein Tierheim oder einen Gnadenhof gründen möchte, sollte daher einen gemeinnützigen Verein als Träger wählen, um sich so finanzielle Vorteile zu sichern. Was genau gefördert wird, hängt allerdings vom jeweiligen Land ab. Trotzdem sind Tierheime und Gnadenhöfe immer auf Spenden angewiesen.

Woran erkenne ich seriöse Organisationen?

Leider kommen im Tierschutz immer häufiger Spendenskandale ans Licht. Skandale um falsche Spendensammler und die Bereicherung an Spendengeldern führen dazu, dass das Vertrauen in Tierschutzorganisationen sinkt und die Mitgliederzahlen schwinden. Aber woran erkennt man, ob eine Tierschutzorganisation wirklich seriös ist? Informationen, woran man eine vertrauenswürdige Organisation erkennt, gibt das Magazin des Westdeutschen Rundfunks “Tiere suchen ein Zuhause” in dem Artikel Spenden für den Tierschutz. Außerdem listet das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen alle Spendenorganistaionen auf, die das DZI-Spendensiegel tragen, ein Gütesiegel für die Seriosität spendensammelnder Organisationen.

Links zum Artikel

  • Liste aller sozialen Projekte von Personello
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Rettet den Regenwald e.V.
  • Der Argenhof – Gnadenhof im Allgäu