Zuckersüss

Ach wie süss!
Mein Gott, wie süüüüüüüüsss!
Ist ja süss! <3 <3 <3 <3
Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüss!!!!
Wie süss ist das denn?
Soooooooooooo süüüüüüüüüüüüüüüüss!
Das ist ja so was von süss!
Ich kann nicht genug davon bekommen, so süss ist das.
Süss! Süss! Süss!
How sweet!
Sweetie pie!
Boah, wie süss!
Supersüss!
Obersupersüss!!!
Ach Gottchen, wie süss!
Ooooooooooch, süüüüüüüüüüss!!!!!!!
Süsse Maus!
Zuckersüss!
Oh Mann, voll süss!
Richtig süss!
Oh nein, wie süss!
……. Und dann noch etwa 851 weitere Variationen von süüüüüüüüüüüsssssssss!

Meine Damen, wenn ihr schon das Bild eines euch wildfremden Babys kommentieren müsst, ginge das vielleicht etwas fantasievoller? Und etwas weniger pubertär? Und mit ein paar Ausrufezeichen weniger?
Ich meine, die meisten von euch haben oder hatten ja mindestens ein eigenes Baby. Da dürften euch doch noch ein paar andere Adjektive einfallen. Nein, bitte nicht “knuffig”. Auch nicht “goldig”. Und schon gar nicht “nüüüüüüdlich”.

20140110-224646.jpg


wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 (oder Galaxy S10E) erneut in freier Wildbahn gesichtet, kommt wohl mit Krypto-Wallet
wallpaper-1019588
3 fest installierte Radargeräte zur Geschwindigkeitskontrolle im Zentrum von Palma
wallpaper-1019588
[Gast-Rezension] 19 – Das erste Buch der magischen Angst (Nadine)