Zucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffeln

zucchini-hack-pfanne01

Der Monsieur wollte mal wieder so richtig auf die Backe kauen, und hat dafür feines Bio-Hackfleisch eingekauft. Die Mission: Eine Zucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffeln. Zugegeben, ich kann mich wirklich an die vegetarischen Gerichte von Madame Cuisine gewöhnen. Das Credo von Sonja ist nämlich, auf Fleisch so weit wie möglich zu verzichten. Das war für mich früher unvorstellbar, aber ehrlich gesagt nur aus Gewohnheit. Wenn man sich aber etwas intensiver mit der Herstellung von Fleisch beschäftigt, so kann ich es schon verstehen, dass es einen Trend zur fleischlosen Ernährung gibt. Ich bin aber dennoch kein Freund der „radikalen“ Fleischverweigerung, geschweige denn von der Bewegung der veganen Ernährung. Spaghetti Bolognese – bei mir bitte mit Fleisch. Beim Grillen – gerne ein Steak. Gerichte, wo Ersatzprodukte auch noch extra in Form und Geschmack möglichst dem Fleisch nachempfunden werden, brauche ich nicht. Dann lieber einen knackigen Salat, eine vegetarische Pasta oder ein vegetarisches Risotto. Ich muss mir keinen Fleischersatz vorgaukeln.

Heute aber darf es mal etwas mit Fleisch sein. Manchmal habe ich schon beim Gedanken an ein Gericht einen Geschmack im Mund, und genau das war hier der Fall. Der besondere Kniff in dieser Variante: Ras el-Hanout. Mit dieser marokkanischen Gewürzmischung aus Zimt, Kardamom, Nelke, Piment, Ingwer etc. bekommt die Zucchini-Hack-Pfanne eine leicht afrikanische Note. Wobei ich das Gericht aber nicht in Marokko verorte, denn mit dem gemischten Hackfleisch würde das den Gepflogenheiten der Islamischen Staatsreligion etwas widersprechen. 😉

Zucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffeln | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 6-8 (je nach Größe) festkochende Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 500g gemischtes Hackfleisch (gerne vom regionalen Bio-Bauern)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Dose Mais
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 TL Ras el-Hanout
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 50g Butterschmalz (oder einfach Butter)
  • 100ml Wasser
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der Zucchini-Hack-Pfanne

Dauert ca. 40 Minuten:

  1. Die Kartoffeln ungeschält bissfest kochen (ca. 15-20 Min). In einem Sieb abgießen und auskühlen lassen, dann schälen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und das Hackfleisch darin 5 Min scharf anbraten. Dann Zucchini und Knoblauch zugeben und noch 2 Min mitbraten.
  4. Das Wasser und die Brühe beifügen und alles gut verrühren. Nun auch die Kartoffeln und den Mais dazugeben. Mit Ras el Hanout würzen. Alles für weitere 5 Min bei mittlerer Hitze einköcheln. Falls die Flüssigkeit verkocht ist, noch etwas Wasser oder einen Schuss Milch zugeben. Es sollte am Ende leicht flüssig / sämig sein.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Zucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffeln | Madame Cuisine Rezept

Zucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffeln | Madame Cuisine RezeptZucchini-Hack-Pfanne mit Kartoffelnvon Martin am 15. Februar 2016

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 30 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 520 KalorienDrucken:

wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Zweierlei Maß
wallpaper-1019588
Foto: Sonnenuntergang hinter der Burg Lüdinghausen
wallpaper-1019588
Interior – Trockenblumentrend ungebrochen – farbloser Farn
wallpaper-1019588
Rezension: Scythe. Das Vermächtnis der Ältesten - Neal Shusterman