Zucchini-Frischkäse-Terrine

zucchini-frischkaese-terrine05

Vor Kurzem habe ich mich das erste Mal an eine Terrine gewagt. Ich dachte ja immer, dass das wer weiß wie schwer ist, aber abgesehen von ein bisschen Fingerfertigkeit, braucht es zumindest für dieses Rezept nicht viel. Ich habe diese Terrine auf einem meiner Lieblings-Blogs entdeckt, auf www.franzoesichkochen.de. Eigentlich war ich auf der Suche nach Inspiration für einen leckeren Salat, aber der passt als Ergänzung natürlich perfekt zu dieser frischen und leichten Terrine mit Zucchini, Ziegenfrischkäse, Minze und getrockneten Feigen. Aurélie von franzoesischkochen füllt ihre Terrine in kleine runde Förmchen. Das sieht besonders hübsch aus und schindet ordentlich Eindruck, wenn man Gäste hat. Wer jedoch nicht im Besitz solch kleiner Förmchen ist, kann die Terrine durchaus auch in einer Kuchen-Kastenform machen. Ich empfehle dann, die Form entweder mit Aluminiumfolie in der Mitte zu trennen, oder aber die doppelte Menge an Zutaten zu nehmen, falls ihr eine ganze Kastenform vollbekommen möchtet.

zucchini-frischkaese-terrine05

Zutaten für 4 kleine Förmchen oder eine halbe Kastenform:

  • 1 Zucchini
  • 250g Ziegenfrischkäse
  • eine Handvoll Haselnüsse
  • 100g getrocknete Feigen
  • je ein paar Zweige glatte Petersilie und Minze
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Piment

zucchini-frischkaese-terrine04

Die Zucchini mit dem Sparschäler in sehr dünne Scheiben schneiden. Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Zucchinischeiben darin blanchieren. Danach abgießen und für kurze Zeit in ein Bad mit Eiswasser legen, so behält die Zucchini eine schöne kräftig grüne Farbe. Die Haselnüsse grob hacken, die Feigen in kleine Stücke schneiden. Von der Petersilie und Minze die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Ziegenfrischkäse in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und ein paar zerstoßenen Pimentkörnern würzen und mit dem Saft der halben Zitrone glatt rühren. Gehackte Haselnüsse, Feigen und Kräuter dazugeben und unterrühren. Damit sich die Terrine später leicht aus den Förmchen stürzen lässt, habe ich die Förmchen zuvor mit ein wenig Olivenöl ausgepinselt.  Nun geht es ans Basteln. Mit den Zucchinischeiben die Förmchen so auskleiden, dass der Boden bedeckt ist und die Zucchinischeiben an allen Seiten überlappen. Jetzt kommen 1-2 EL von der Frischkäsecreme darauf und dann werden die überhängenden Zucchinischeiben einfach darüber geklappt. Ein bisschen andrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens eine Stunde, besser länger, im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren auf Teller stürzen und zum Beispiel mit Salat und Vinaigrette anrichten. Köstlich!

zucchini-frischkaese-terrine03

Zucchini-Frischkäse-TerrineBy sonja on 08/31/2014

Prep Time: 15 minutes

Cook Time: 45 minutes

Nutrition Information:
  • 330 calories

wallpaper-1019588
Fairer und nachhaltiger Schmuck – geht das?
wallpaper-1019588
Inzidenz von Coronavirus-Fällen gefährdet den Übergang der Balearen in Phase 3
wallpaper-1019588
The Last of Us: Part II – Fraktionen und Kampf. Detailliertes, brutales neues Gameplay enthüllt
wallpaper-1019588
[Werbung] Tanamera Grüne Kaffee Körperseife