Zucchini-Falafel mit Kreuzkümmel nach Silvena Rowe

Falafel mit Zucchini

Diese Falafel waren eines der ersten Rezepte aus dem “Orient Express”, das ich ausprobiert habe.

Ich gebe zu, ich war mißtrauisch, als ich das Rezept las. Falafel liebe ich ja. Und wie man hier sehen kann, mache ich sie öfer mal. Aber aus Kichererbsenmehl statt aus eingeweichten Kichererbsen? Ob das gut geht?

Nun es ging gut. Sehr gut sogar. Man muss für diese Falafel keine Kichererbsen einweichen und durch den Fleischwolf drehen oder im Mixer bearbeiten; kann sich also diese Leckerei auch mal spontan gönnen. Die Falafel sind außen knusprig, innen saftig und haben ein schönes Kreuzkümmel-Aroma. Die zusätzlich in den Teig gegebenen Kichererbsen sorgen für etwas mehr Biss.

Mein Sohn, der Falafel liebt, aber Gemüse eher für gesundheitsschädlich hält, hat mit Begeisterung eine ordentliche Portion vertilgt – die Zucchini sind ihm glatt durch die Lappen gegangen beim begeisterten Futtern.

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 TL gemahlener Piment
  • 220 ml Milch
  • 100 gr. Kichererbsenmehl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 3-4 kleinen Zucchini
  • 3 EL Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 3 EL Zitronensaft
  • neutrales Öl zum Fritieren

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Kreuzkümmel und Piment andünsten, bis die Zwiebel glasig ist. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

In einem mittelgroßen Topf die Milch zum Kochen bringen, dann das Kichererbsenmehl nach und nach einrühren, dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Das restliche Olivenöl einrühren und alles salzen und pfeffern. Unter ständigem Rühren ca. 8 min köcheln lassen. Die Masse wird sich dann vom Topfboden lösen und einen Klumpen bilden. Den Teig dann abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini fein reiben und alle Flüssigkeit gut ausdrücken. Zwiebel, Zucchini, Kichererbsen-Teig, Kichererbsen und Zitronensaft zu einem Teig verkneten und alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus dem Teig kleine Bällchen formen, diese auf ein mit Frischhaltefolie belegtes Backblech geben und einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. In dieser Zeit gewinnt die doch recht weiche Masse an Festigkeit.

Zum Fritieren das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Es sollte so viel Öl sein, dass die Falafel darin schwimmen können. Falafel portionsweise in ca. 3-4 min goldbraun fritieren.  Nach dem Herausheben auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Rezept aus: Silvena Rowe, Orient Express


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt