Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1

Es ist ja ganz nett sich mit Freunden und Bekannten via Social Media Kanäle zu unterhalten. Jedoch geht nichts über den persönlichen Kontakt, und persönliche Gespräche. Vor allem in der Fachwelt ist dies im realen Leben sehr inspirierend und spannend, wenn man sich austauschen kann, und über gemeinsame Vorlieben und Passionen philosophieren kann. Für einen Abend durfte ich Gast am Weingut Heinrich in Deutschkreutz sein. Silvia Heinrich übernahm den Betrieb in den letzten Jahren, und stellte mir ihre neue Linie vor. Das spannende dabei ist, dass die Linie nicht ganz neu ist, sondern eine spannende, und vor allem auch, viel versprechende Kombination aus „Alt & Neu“ ist.

Weingut-JHeinrich-09-Silvia-Heinrich

Silvia Heinrich – Eine Powerfrau voller Motivation, Passion und vielen mehr

Das Weingut Heinrich

Terra O.

Keine Nummern, sondern Namen hängen an den Zimmertüren des Weingutes

Von außen sieht das Weingut unscheinbar aus, aber im Innenhof öffnet sich ein kleines idyllisches Paradies. Mit sehr viel Liebe wurde ein wunderschöner Innenhof erbaut, sowie einen Verkostungsraum, Büroräumen und 4 Gästezimmern. Diese Gästezimmer sind nicht nummeriert, sondern benannt nach den besten Weinen des Weingutes. Beim letzten Umbau vor wenigen Jahren wurde ebenso auch der Verkostungsraum neu erschaffen. Generell wurde am Weingut sehr viel, und laufend ausgebaut.

Rund 80 Prozent der Rebflächen sind mit Blaufränkisch angepflanzt. Diese Rebsorte ist typisch für das Mittelburgenland. Ebenso sind auch die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah sowie Zweigelt angebaut. Besonders sind auch die alten Weingärten mit Pinot Noir, welche bereits von den Großeltern von Silvia Heinrich angepflanzt wurden.

JHeinrich-JHeinrich_weingaerten004

40 ha Rebflächen, welche mit rund 80 % Blaufränkisch ausgepflanzt sind

terra o. – elegy – Cupido

Bekannt ist das Weingut Heinrich vor allem für die Parade-Weine wie „Terra O.“; „elegy“; oder „Cupido“. Speziell der Cuvée Terra O. (aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot du Syrah) ist vor allem das Zugpferd Nummer 1. Er besticht durch seine spannende Kombination aus Würze, dunklen Beeren, Kirschen, Rumtopf und erdigen Tönen. Dieser Wein eignet sich besonders gut zum Lagern, oder als Speisenbegleiter zu Wildgerichten, kräftigen Rindgerichten, und zu Schokoladen mit einem hohen Kakao-Anteil.

Nicht weniger Ausdrucksstark präsentiert sich „elegy“. Ein Cuvée aus den internationalen Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Er zeigt sich sinnlich, elegant, würzig und mit intensivem Fruchtmix aus Beeren und Kirscharomen.

Ein Wein zum Verlieben ist der Cupido, daher sicherlich auch der Name. Dies ist ein reinsortiger Blaufränkisch welcher vor allem die mineralischen Töne der Region, gepaart mit Brombeeren, Kirschen und rauchig würzigen Noten, transportiert.

alpha_im_IceBagalpha by J. Heinrich – der verbotene Wein

Dies ist ein Cuvée aus Blaufränkisch (90 Prozent) und Nebbiolo (10 Prozent). Aber leider seit 2012 verboten. Warum? Dank der entsprechenden Verordnung aus dem Jahr 2011 ist der Anbau von Nebbiolo für die Weinbereitung nur noch in Wien erlaubt. Man darf den Wein, wie zuvor, auch nicht mehr als „Wein“ deklarieren.

Fürs bessere Verständnis eine kleine Auffrischung des Weingesetzes. Es gab vor der Verordnung Prädikatsweine(Eiswein, Ausbruch, TBA usw.), Kabinett, Qualitätswein und Wein (Landwein, Tafelwein). Um einen Wein als Qualitätswein bezeichnen zu dürfen, muss der Wein aus einer der dafür zugelassenen Rebsorten vinifiziert werden. Da Nebbiolo damals schon keiner dieser Rebsorten war, konnte auf die Bezeichnung „Wein“ zurückgegriffen werden.

Ein paar Fakten zum Weingut Heinrich

  • Weingut im Urbarinum von Maria Theresia 1767 erstmals urkundlich erwähnt
  • Wichtigste Lagen: Goldberg, Weißes Kreuz, Hochberg, Kart, Fabian
  • Älteste Weingarte: der Goldberg – seit 1947 im Ertrag
  • 40 Hektar Rebflächen (Stand 2011)
Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1
drei Generationen der “Heinrichs”
Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1
oben Gästezimmer, unten Büroräume, und im Vordergrund ein idyllischer Innenhof
Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1
Der Eingang ins Presshaus, das Tor in den “Kreissaal”

Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1
Hier entstehen die edlen Tropfen des Weingutes
Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1
Die modernen Einrichtung in diesem tollen, lichtdurchfluteten Verkostungsraum laden ein die edlen Tropfen zu geniesen

Zu Gast bei Silvia Heinrich am Weingut Heinrich – Teil 1 1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

wallpaper-1019588
Knieschmerzen: Was sind die Ursachen und welche Behandlung hilft?
wallpaper-1019588
Review: Penguin Highway [Blu-ray]
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Little Town Hero [Nintendo Switch]
wallpaper-1019588
[Manhua] Biaoren – Die Klingen der Wächter [3]