Zu früh, zu spät... Gibt es das ideale Gebäralter?

Zu früh, zu spät... Gibt es das ideale Gebäralter?

freepik.com


Sowohl Melanie als auch Laura sind beide mit 19 Jahren das erste Mal schwanger geworden. Viel mussten und müssen sie sich anhören: "Das ist viel zu früh, leb doch erstmal dein Leben!" Und so geht es vielen jungen Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch, sowie Müttern.
Aber auch Frauen, die sich erst spät für ein Kind entscheiden, müssen mit so manchen Sprüchen auseinander setzen. Es gibt das ideale Geburtsalter, oder?
Das ideale biologische Alter um Kinder zu bekommen liegt zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr. Ab dem Alter von 35 bereits, gilt man als Riskoschwangere. Ab diesem Zeitpunkt liegt die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt oder einer Fehlentwicklung des Babys deutlich höher.
Aber was ist mit dem mentalen Alter. Gibt es eine bestimmte Reife mit der es sich leichter Mutter werden lässt? Oder reift man mit seinen Aufgaben?
Und dann gibt es ja auch noch die bewusst Spätgebärenden. Diese haben meist bereits eine gute Ausbildung genossen und stecken in einer soliden und stabilen Beziehung. Auch die sicheren Arbeitsbedingungen sind ein weiterer Vorteil. Mental gesehen, also die beste Voraussetzung um ein Kind zur Welt zu bringen.
Was ist nun also das beste Alter um schwanger zu werden? Wir sind der Meinung, dass ideale Alter gibt es nicht. Jedes Paar kann das ganz individuell für sich entscheiden, denn wir sind alle verschieden und reifen auch verschieden. Es gibt gewissen Aspekte die natürlich beachtet werden sollten, aber ansonsten können wir kein Ideales Gebäralter erkennen.
Seid ihr so wie wir jung Mutter geworden? Oder habt ihr euch bewusst erst spät für ein Kind entschieden? Lasst es uns doch in den Kommentaren wissen.

wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona