Zitronen Tassenkuchen mit gefrosteten Blaubeeren

Zitronen Tassenkuchen mit gefrosteten Blaubeeren
Nach einiger Zeit möchte ich heute mal wieder ein Rezept mit euch teilen. Und zwar ein so einfaches und schnelles, dass es jeder kann. Sicherlich kennt jeder diese Momente in denen man einfach total Lust auf etwas süßes hat. Kekse wären toll, ein Kuchen wäre aber noch toller. Aber wo soll man das auf die schnelle und vor allem Abends nach Ladenschluss noch herbekommen ? Ok, Tankstelle wäre eine Möglichkeit - aber die ist einfach viel zu überteuert und da muss man ja dann auch wieder raus aus dem Haus und extra etwas besorgen. Die perfekte Alternative für solche Momente stellen Tassenkuchen oder auch bekannt als Mug Cakes dar. Das sind kleine Küchlein die in einer Tasse in der Mikrowelle innerhalb von wenigen Minuten fertig und verzehr bereit sind. Man bekommt also in kürzester Zeit einen genialen, kleinen, warmen und vor allem frischen Kuchen ohne viel Aufwand. Ich hatte vor kurzem total Lust auf einen Zitronenkuchen und daher habe ich mich an einer Variante für einen Tassenkuchen gewagt und weil er so lecker war, möchte ich das Rezept heute mit euch teilen.
Zitronen Tassenkuchen mit gefrosteten BlaubeerenZitronen Tassenkuchen mit gefrosteten Blaubeeren
Das Zitronen Tassenkuchen Zubereiten ist super einfach, das könnt ihr mir glauben. Das bringen Tassenkuchen einfach von Haus aus mit. Klar kann man diese auch super aufwendig gestalten und super fancy Zutaten verwenden, aber umso einfacher umso schneller kommt man in den Genuss. Nehmt euch zu erst eine Tasse die auch robust genug für die Mikrowelle ist. Aber das sind die meisten Tassen, da müsst ihr euch nicht so viel Gedanken machen. Dann gebt ihr das Ei hinein und verquirlt es mit einer Gabel, so lange bis ihr eine gleichmäßige Flüssigkeit habt. Dann gebt ihr den Rest der Zutaten dazu und rührt nochmals ordentlich mit der Gabel durch. Die Zutaten könnt ihr übrigens beliebig austauschen. Ihr könnt zB das Dinkelmehl welches ich sehr gerne verwende durch normales Weizenmehl ersetzen oder zB den Xucker Light durch normalen Zucker oder aber zB auch durch einen Spritzer flüssigen Süßstoff austauschen, wenn ihr das mögt. Wenn alles gut verquirlt ist, dann packt ihr eure Tasse in die Mikrowelle für ca. 1,5 Minuten bei 600W. Und danach ist der Kuchen auch schon fertig und ihr könnt ihn (wenn ihr mögt) garnieren mit was auch immer ihr mögt. Ich habe immer ein paar Beeren im Gefrierschrank, daher hat es sich bei mir angeboten ein paar gefrostete Blaubeeren auf den Kuchen zu geben - die Kombi hat super lecker geschmeckt. Ihr könnt da aber natürlich jedes Obst (oder Kekskrümel, Schokolade, Nutella etc) darüber geben, genauso wie frische Früchte wenn ihr sie noch übrig habt. Der Zitronenkuchen passt meiner Meinung nach zu ganz vielen verschiedenen Sachen. Meine Kombi hat mir jedoch super gut geschmeckt und wird sicherlich öfters nochmal auf den Tisch kommen, bei Gelüsten nach etwas süßem.
Zitronen Tassenkuchen mit gefrosteten BlaubeerenZitronen Tassenkuchen mit gefrosteten Blaubeeren
Zitronen Tassenkuchen mit gefrosteten BlaubeerenMögt ihr Tassenkuchen auch so gerne ?Mit welchen Zutaten würdet ihr euren machen ?

wallpaper-1019588
Beste Gaming Tische unter 100 Euro
wallpaper-1019588
Digitaler Führerschein in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Schreibtischstühle ohne Räder
wallpaper-1019588
Teaser #TrailTypen – The Speed Project DIY