Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter


Liebe Coco's Cute Corner Leser
Über die Festtage herrscht sicherlich bei den meisten Familien das hemmungslose Schlemmen. Und das gilt nicht nur für den Abend, sondern auch ein Brunch an den Weihnachtstagen finde ich etwas Wunderbares und gehört dazu. Und man hat endlich auch mal wieder etwas mehr Zeit. Nicht nur ein Wochenende von zwei Tagen, wo die meiste Zeit für den Haushalt drauf geht oder man von der Arbeit erledigt ist. Ich geniesse das und finde es herrlich. Schade, dass es noch fast ein ganzes Jahr dauert, bis diese Tage wieder vor der Türe stehen. ;-) Aber zum Glück kommen noch Ostern oder Pfingsten, die ebenfalls ein langes Wochenende bereit halten.
Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter
An diesen Tagen bleibt ausreichend Muse, um am Morgen schon in die Küche zu stehen und Waffeln zu zubereiten. Am besten noch im kuscheligen Schlafanzug und mit Strubbelhaaren. Schon in der Früh wird so ein frischer Duft in der Wohnung verbreitet, der ein wohliges Gefühl versprüht und einen super Start in den Tag bedeutet.
Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter
Diese Waffeln sind allerdings zum Glück ziemlich schnell vorbereitet, so dass sie natürlich auch ein einem ganz normalen Wochenende zubereitet werden können. Vielleicht ist das ja was für das Kommende? Das Rezept reicht für ca. 8 Waffeln und ich habe es von hier.

Zutaten

1 Zitrone, Schale abgerieben und Saft ausgepresst
2 Eier, getrennt
1/4 l Buttermilch
125 g Butter, zerlassen
185 g Ricotta
60 g Zucker
200 g Mehl
45 g Maismehl (ich habe feine Polenta genommen)
2 TL Backpulver
1⁄4 TL Salz
1⁄4 TL Muskatnuss, frisch gerieben (habe ich weg gelassen)
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Das Waffeleisen aufheizen. In einer Schüssel, Eigelbe, Buttermilch und Butter verquirlen. Ricotta, Zitronenschale und Zitronensaft untermischen. Eiweiss in drei Minuten Spitzen schlagen. Anschliessend Zucker einrieseln lassen und zwei bis drei Minuten richtig steif schlagen.
Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter
In einer grossen Schüssel Mehl, Meismehl, Backpulver, Salz und Muskatnuss mischen. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und Buttermilchmischung hineingiessen. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Jetzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter
Teig portionenweise in das Waffeleisten füllen. Waffeln jeweils vier bis sechs Minuten knusprig braun backen. Der etwas feuchtere Waffelteig benötigt eine längere Backzeit. Mit einem Pfannenheber die Waffeln aus dem Waffeleisen nehmen und sofort servieren. Allenfalls bei 95°C im Ofen nebeneinander für max. 20 Minuten warm halten. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende und "en Guete" solltet ihr diese Waffeln zubereiten :-). Habt ihr Pläne?
Alles Liebe,
Zitronen-Ricotta- Waffeln - die Schlemmerei geht weiter

wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
4 Tipps für mehr Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Integrales Naturschutzgebiet Tsaratanana
wallpaper-1019588
Zwei Kochbücher auf einen Streich
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Ampasindava
wallpaper-1019588
pour se détendre