Zimt und Zucker im Advent

Zimt und Zucker im AdventUnd mal wieder fliegt die Zeit nur so dahin... Unglaublich, heut ist schon der dritte Advent! 
Wir haben diese Woche mit der Krabbelstuben-Eingewöhnung begonnen - da tritt die Adventzeit offen gesagt etwas in den Hintergrund...
Die Mütter unter uns können das vielleicht nachvollziehen, dieser Prozess ist so einfach dann tatsächlich doch nicht. Und dabei dachte ich, ich wäre voll cool und entspannt, was das "Abgeben" meines Buzis anbelangt. Tja - ist wohl doch was anderes, das Kind bei Omas, Opas und Tante zu wissen. Ich hätte das jedenfalls so nicht von mir gedacht! Zimt und Zucker im AdventDie Einrichtung ist super, die Betreuer supernett und die Madame fühlt sich dort schon sehr wohl - sie ist da ohnehin recht aufgeschlossen und unkompliziert - allein die Mama dreht emotional ein bisschen ab 😒 Ich löse das emotionale Dilemma jetzt jedenfalls mit dem Kopf, weil Kind fühlt sich wohl, Betreuer sind super - lasst die Mama da ein bissl herumspinnen, die kriegt sich auch wieder ein! 😉 Besser wäre, sie würde Kekse backen - und das habe ich heute dann auch noch getan! 
Zimt für die Seele und Nüsse für die Nerven, damit kann die neue Woche starten! 
Eine schöne letzte Adventwoche wünsche ich euch! Alles Liebe, Irene
Zimt und Zucker im AdventZutaten:
200 g weiche Butter
100 g Staubzucker
3 Eier
300 g Mehl
2 TL Zimt
50 g gemahlene Nüsse
50 g Rohrzucker, braun
... und so geht's:
Die weiche Butter wird mit dem Staubzucker schaumig aufgeschlagen, dann kommen nach und nach 2 Dotter sowie ein ganzes Ei hinzu. Zum Schluss rührt man noch das Mehl ein, bis sich ein glatter Teig ergibt. Den Teig sollte man jetzt kneten können!
Zimt und Zucker im AdventVor dem Weiterverarbeiten lässt man den Teig kurz im Kühlschrank rasten. In der Zwischenzeit vermischt man Nüsse, Zucker und Zimt. (Um die Füllung feiner zu bekommen, kann man alles zusammen kurz in eine Mulinette oder ähnliches geben.) Dann teilt man ihn in 2 Teile und rollt einen Teil etwa einen halben cm dick rechteckig aus und bestreut ihn dann mit dem Nuss/Zucker-Gemisch. Nun rollt man den Teig ein und schneidet kleine Scheiben davon herunter, die man auf einem Backblech auslegt. 
Die Zimt-Nuss-Schnecken backt man bei 175°C Umluft etwa 15 Minuten lang goldbraun.

wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Consulting Templates – mit Beratungsvorlagen Zeit sparen & Qualität heben
wallpaper-1019588
Woanders übernachten: Heute schlafe ich anderswo
wallpaper-1019588
Spruch zum Wochenende: Gast
wallpaper-1019588
Coronavirus Covid-19 treibt alle Börsen in den Keller