Zimmerpflanzen als Dekoration

Pflanzen sollten eigentlich in jedes Büro, ja in alle geschlossenen Räumlichkeiten gehören. Sie bringen mehr Natur in den Alltag und sorgen durch ihre Photosynthese für frische Luft. Dies ist sehr wichtig für die Angestellten, denn schließlich unterliegt sogar die Luftqualität ergonomischen Maßstäben. Aber mal abgesehen von der praktischen Seite haben Zimmerpflanzen auch noch einen ästhetischen Zweck.

Zimmerpflanze als Dekoration - Foto von flickr: Ted & Dani

Zimmerpflanze als Dekoration – Foto von flickr: Ted & Dani

Geeignete Zimmerpflanzen

Einige Pflanzen sind leicht zu pflegen und erfüllen dabei nicht nur den Zweck der Luftreinigung, sondern haben auch noch ein schönes Aussehen:

  • Areca-Palme (Chrysalidacorpus lutescens): Mehre Palmzweige, baut Formaldehyd, Xylol und Toluol ab.

  • Birkenfeige (Ficus Benjamina): Kleinblättrige Pflanze, dafür mit dichtem Blattwerk. Reagiert eher empfindlich auf Ortswechsel.

  • Gummibaum (Ficus Robusta): Zimmerbaum mit sehr großen Blättern. Aufgrund der großen Blattfläche baut er Formaldehyde sehr schnell ab.

  • Grünlilie (Chlorophytum comosum Vittatum): Widerstandsfähige Pflanze mit langen, hängenden Spitzblättern. Sehr gut geeignet für den Hängekorb.

  • Echte Aloe (Aloe barbadensis): Pflanze mit sehr dicken und spitzen Blättern. Liefert sehr viel Sauerstoff.

  • Efeu (Hedera helix): Populäre Kletterpflanze sowohl für Außen- als auch Innenbereiche. Kann Wände und Decken komplett begrünen. Baut Formaldehyd ab.

  • Einblatt (Spathiphyllum spec.): Blütenpflanzen mit großen Blättern. Baut sehr gut verschiedene Schadstoffe ab.

  • Schwertfarn (Nephrolepis obliterata): Kleine, farnartige Topfpflanze. Entgiftet und erneuert die Luft ebenfalls hervorragend.

  • Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima): Kleine Pflanze mit grünen und roten Blättern, daher der Name.

  • Ratschläge für Zimmerpflanzenhalter

  • Licht ist wichtig für alle Pflanzen, doch nur Kakteen blühen bei Hitze und direkter Sonneneinstrahlung am besten auf. Blattpflanzen und Farne benötigen auch Schattenplätze, oder sie werden versengt. Braune Flecken auf Blättern sind ein sicheres Zeichen für einen Sonnenbrand.

  • Mit normalen Zimmertemperaturen kommen die meisten Pflanzen problemlos aus. Lediglich bei Orchideen sollte man sich über die individuellen Bedürfnisse einer jeden einzelnen Art informieren.

  • Was Wasser angeht, so sollte man in Maßen gießen, damit die Erde unter den Pflanzen nicht zu faulen beginnt. Überdurchschnittlichen Bedarf an Wasser haben Farne, Kakteen brauchen dafür umso weniger.

Zimmerpflanze Amaryllis - Foto von flickr: gailf548

Zimmerpflanze Amaryllis – Foto von flickr: gailf548


wallpaper-1019588
Tomate Steckbrief
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?
wallpaper-1019588
Roteiche Steckbrief