ZeronikHD: 300.000 Abonnenten

Mitte Juni hatten wir ZeronikHD bereits im Interview, welches man hier nachlesen kann. Damals noch mit 120.000 Abonnenten hat der gute nun glatte 300.000, naja fast. Denn es wird noch nicht bei YouTube angezeigt. Aber ist eigentlich nur eine Frage von Minuten, bis 300.000 Abonnenten auf seinem Schirm angezeigt werden.

zeronik300 ZeronikHD: 300.000 Abonnenten

ZeronikHD nun mit 300.000 Abonnenten

Für die, die überhaupt keine Ahnung haben von ZeronikHD, hier einfach mal ein Ausschnitt aus dem Interview.

Michael: Servus ZeronikHD, über 120.000 Leute kennen dich bereits – aber stell dich doch mal vor, für die – die keine Ahnung haben, wer ZeronikHD ist und wie bist du auf den Namen ZeronikHD gekommen? Gibt es dich etwa in High Definition?

ZeronikHD: Erst danke für die Einladung zum Interview, bei sowas bin ich gerne dabei, wenn es professionell gemacht wird, wie das bei euch der Fall ist. Wer Zeronik nicht kennt, das bin ich. Mensch war das gut erklärt. Nein jetzt mal im Ernst, auf YouTube kann man ja kurz mal auf meinen Kanal klicken und reinschauen, wenn man mich „kennenlernen“ will. Das kommt jetzt vielleicht wie eiskalte Eigenwerbung rüber, aber ich denke YouTuber lernt man am besten kennen, wenn man ihre Videos anschaut. Ausserdem beschreibe ich mich nicht gerne selbst, tolle Voraussetzung für ein Interview.

Michael: Seit wann machst du Let’s Plays und wie bist du überhaupt auf das Thema gestoßen? Was ist das besondere für dich daran, anderen Leuten dein Gezocke zu zeigen?

ZeronikHD: Ich glaube mittlerweile seit einem Jahr, weiss das nicht mal so genau. Auf die Let’s Play Szene bin ich schon ziemlich früh gestossen. Ich habe mir früher vor dem Kauf eines Spiels immer zuerst die Rückmeldungen von Gamern auf YouTube angeschaut und so kommt man ziemlich schnell zu einer Videoreihe mit dem schönen Namen „Let’s Play XY“.