Zerbrechlich

Vertrauen ist so zerbrechlich,

so zart und fragil,

doch im liebenden Herz ist es

so unermüdlich und stark,

so voller Verzeihen und Hingabe.

Doch ist es auch ein feines Gespinst,

geknüpft aus Erfahrungen und Erinnerungen

und reiht Enttäuschung an Enttäuschung,

wie auf einer Perlenschnur auf.

So stark diese feine Gebilde auch ist,

so stark es sich dehnen lässt,

weil die Hoffnung ihm immer wieder Raum gibt,

so plötzlich und gnadenlos kann es

bei der einen Enttäuschung zu viel zerreißen.

Dann durchbricht die Schnur der aufgefädelten,

vorangegangenen Enttäuschungen

und alle kullern in diverse Richtungen.

Wenn man sie dann wieder auffädeln will,

dem Vertrauen neue Hoffnung gebend,

wird immer eine Perle unauffindbar sein.

Still in einer verborgenen Ecke ruhend

hat sie den Halt dieser Kette enorm geschwächt,

dem Vertrauen die Grundlage genommen.

© Erika Flickinger

egnvsegowb6


wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Streck-die-Zunge-raus-Tag – Stick-Out-Your-Tongue-Day in den USA
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist