Zeno Morf - Kingdom Of Ice

Zeno Morf - Kingdom Of IceDie Norweger von ZENO MORF gehören in unserer Labelhistorie bereits zur alten Garde. Wurden die ersten beiden Studioalben von 2009 und 2010 bereits über das Sublabel Karthago Records veröffentlicht, folgt nun mehr als drei Jahre später mit „Kingdom Of Ice“ das dritte Langeisen. Wieder einmal haben sich die vier, bereits 1987 gegründeten Nordlichter zwölf lupenreine, unverfälschte Heavy Metal-Kracher aus dem Ärmel geschüttelt, bei denen kein überzeugter Headbanger enttäuscht wird. Fette Backing-Chöre (Anspieltipp: der Opener „Hammer Squad“), treibendes, straightes Drumming mit massig Doublebass, sauber gespielte Twin-Guitar-Leads und eine basische Produktion gehören zu den großen Stärken dieser Band. Eingängige, stampfende Riffs in bester Accept-Manier stehen hier gleichberechtigt neben Maiden-lastigen Soloparts, rauhe Shouts treffen auf melodische Vocals. In den Tracks „Home Of The Brave“ und „A Question Of Fate“ erinnert man sogar leicht an die alten Glanztaten von Running Wild, während bei „Coming Home“ kurze, Black Metal-mäßige Blastparts auftauchen.  ZENO MORF würdigen dem klassischen Heavy Metal auf eine völlig eigenständige Art und Weise, wofür sie sich Euren Support redlichst verdient haben!

wallpaper-1019588
COVID-19 | Frankreichs Öffnungsstrategie von Mai bis Ende Juni «la stratégie de réouverture»
wallpaper-1019588
Top 20 Gemüsesorten für den Anbau im Hochbeet
wallpaper-1019588
11 Fehler, die den Rasen kaputt machen
wallpaper-1019588
12 Fehler, die Sie beim Hecke schneiden vermeiden sollten