.: Zeitsprung! ~ Die Tardis hat geschmökert :.

.: Zeitsprung! ~ Die Tardis hat geschmökert :.


Hallo ihr Lieben ;)

Mir wurde schon öfter angetragen, ich solle doch auch mal einen kleinen Lese-Rückblick posten. Lust habe ich schon dazu, doch da ich nicht gar so viele Bücher verschlinge wie ihr wundervollen Freaks da draußen, dachte ich mir; "Sasija, fass deine gelesenen Bücher doch einfach vierteljährlich zusammen. Wäre doch auch sehr schön."

Diesen Gedanken zu Ende gedacht, und den ersten Post für euch fertig gemacht. ;) Tadaaa...


Beginnen wir mit einem Klassiker!

ES von Stephen King sollte glaube ich allen ein Begriff sein. Ob man ES nun kennt oder nicht, ist egal. Gehört hat ein jeder schon von uns. :)

Ich bin, was blutige Szenen, grausige Folterungen, oder auch übernatürliche böse Dinge, angeht, ein echter Weichling.
ES wollte ich schon immer mal lesen, und da er im letzten Jahr neu verfilmt wurde, habe ich die Gelegenheit am Schopf gepackt und mich an diesen Totschläger rangewagt.
Wahrlich keine ungünstigere Zeit in meinem Leben, als dieses Jahr zu diesem Horror zu greifen. Warum? Ich bin erst frisch Mutter geworden und ALLES was mit Kindern zu tun hat, noch sensibler geworden als ohnehin schon. ES war für mich eine große Herausforderung, der ich mich aber gestellt habe und auch überraschender Weise sehr gerne gelesen habe.

Und es wird nicht besser, was Geschichten, in denen Kinder eine große Rolle spielen, angeht. :D

Von dieser Geschichte wurde mir mit zögerlichen Worte nicht nur einmal abgeraten. Nicht, weil das Ganze schlecht ist, sondern eher die Story echt heftig sein soll. Heftig gut!

Wie ihr ja nun wisst, bin ich eine Sensieble. ;)
THAN: Autopsie - Mysteriöse Todesfälle oder Medical Detectives lief bei mir ständig, wenn ich mal wieder nicht schlafen konnte.
NOW: Welch Ironie, dass ich heute bei der Anfangsmusik schon wegschalten muss.

Das Buch "Die Kinder" hat zwar eine fiktive Haupthandlung, aber jeder Zwischenfall liegt, laut dem Autor, einer wahren Begebenheit zugrunde. Genau aus diesem Grund hat man mir das Buch nur vorsichtig in die Hand gelegt.
Neugierig wie ich bin, musste ich es aber nehmen. Und ich habe es gelesen. Bis zum End!


Anfang des Jahres durfte mich auch der Thriller "Weisses Gold" aus der Feder von Ute Bareiss begleiten. Es ist der zweite Band der Alex-Martin-Reihe.~ Meine Rezension zu Band 1 ~

Ich habe mich sehr gefreut lesen zu können, wie es mit dem Meeresbiologe und seinen Freunden weitergeht. Wie es ihm geht, was er treibt, und vor allem, was er nun im zweiten Band wieder anstellt. ;)
Denn wie wir Fans von Utes Geschichten wissen, schafft es Alex immer wieder wunderbar, durch sein großes Samariterherz unbewusst in ein riesen Schlamassel rein zugeraten. Dieser Protagonist wird mir, gerade wegen seiner aufopfernden Hilfsbereitschaft, immer im Gedächtnis bleiben. ;)


So düster wie Januar und Februar waren, so heiter war der März. ;)

Meine liebe Sina Müller, leidenschaftliche Autorin im (Young Adult) Liebesroman-Genre, hat einem tollen Charakter aus ihrem Debüt "Josh & Emma" ( Band 1 & Band 2) eine bezaubernde Geschichte geschenkt, die ich einfach nur verschlungen habe. Großes Kino, da Josh und Emma schon so großartig für mich sind. Jetzt Tom und seine Geschichte zu erleben, hat der gesamten Amblish-Crew ein Krönchen aufgesetzt. ;) Sehr schön, dass die Autorin ihre Charaktere nicht einfach so loslassen kann. ;)

.: Zeitsprung! ~ Die Tardis hat geschmökert :.


Natürlich habe ich auch ein paar Kinderbücher verschlungen. ;)
Noch kein Kinderbuch konnte mich wirklich enttäuschen. Irgendwie, gibt man sich da noch mehr Mühe. Habt ihr nicht auch das Gefühl? ;)

Aklak, der keine Eskimo hat drei Bände. "Ein Wal für alle Fälle" ist der Dritte.
Nicht nur die Geschichte über Mut, Freundschaft und Abenteuer, sondern auch die Illustrationen haben mir hier sehr gut gefallen.
Vorlesebücher vom Feinsten. Oder auch Lern-Lesebücher.

Dazu die tollen Hörspiele, die bezaubernd gesprochen werden. Mit viel Freude und tollen Effekten, kann man mit Aklak und seinen Freunden mit dem Schlitten durch den Schnee düsen. ( Band 1 & Band 2)

.: Zeitsprung! ~ Die Tardis hat geschmökert :.

"Das Lied des Eisdrachen" hat mir meine liebe Freundin Ally von Magic Ally Princess Book Dreams vorgeschlagen. Sie selber kennt es nicht, musste aber sogleich an mich denken. Daaannkkkeeeee. ;)
Einfach wunderbar, da mich die Geschichte um Adara und ihrem ganz persönlichen Eisdrachen sehr verzaubert hat.

Eine fantastische Geschichte über eine siebenjährige kleine Heldin.
Ich saß gemütlich auf dem Sofa, hatte mir das Hörbuch aufs Handy gezogen und mir dazu das Buch zur Hand genommen. Zeitgleich habe ich der beruhigenden Stimme von Reinhard Kuhnert gelauscht und nebenbei mitgelesen und die wundervollen Illustrationen im Buch dabei bestaunt. Ein Feeling, das mich wunderbar mitgenommen, aufgerieben und sentimental werden ließ. Ich konnte richtig eintauchen.

Kennt ihr eines meiner gelesen Bücher? Wie haben sie euch gefallen? Oder konnte ich euch auch vielleicht auf eines dieser Bücher neugierig machen? Und vor allem, wie war euer Lese-Jahresstart?
Lasst es mich in einem Kommentar wissen. Ich freu mich sehr auf euch.

Herzliche Grüße eure Sasija aus der Tardis ;)

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.

In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.

Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.


wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
Lichterprozession in Mariazell – Maria Himmelfahrt 2018
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Geschenkte Tage
wallpaper-1019588
Kindheitswanderung
wallpaper-1019588
Suche nach verschollenem Jungen vorerst ausgesetzt
wallpaper-1019588
Wassereinlagerungen im Körper loswerden: Richtig den Körper entwässern