Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (2/2)

Dieses Jahr geht das Maifeld Derby in seine bereits 8. Edition. Neben ein paar große Namen ist das Festival in Mannheim auch immer für seinen guten Riecher bekannt. So hat zum Beispiel ein junger Rotzlöffel aus der Pfalz damals seinen ersten Auftritt im Zelt gegeben. Dieses Jahr wird der gute Geschmack vom 15. – 17. Juni gefeiert.

HINDS

Lo-fi des Lo-fi wegen? So ähnlich kommt es bei HINDS aus Spanien rüber. Unbekümmert, frech und das obligatorische Temperament. Wir wollen halt auch ein paar Klischees bedienen. Zurück zum Thema: HINDS machen Spaß und den will man ja schließlich auch auf Festivals haben. 

Samstag, 17:20 – 18:05, Palastzelt

Great News

Great News sind besser als Fake News. Nicht nur der Sache wegen, sondern auch, weil die Norweger richtig gute Musik machen. Dieses Jahr haben sie mit “Wonderfault” ein Debüt veröffentlicht, das sie selber charmant wie folgt beschreiben: “Wonderfault” ist etwas, das mit seinen Fehlern wunderschön ist und auch nicht komplett makellos sein muss, um schön zu sein. Man darf gespannt sein, wie der Daze-Pop von Great News live klingen wird. 

Freitag, 18:40 – 19:20, Fackelbühne

Klangstof

Fast hätte es letztes Jahr schon mit dem Slot beim Maifeld Derby geklappt, wäre dem Festival in Mannheim da nicht Flaming Lips in die Quere gekommen. Die haben die Band aus den Niederlanden nämlich als Support für ihre große Amerika Tour gebucht. Zeit genug haben Klangstof am Freitag diese Absage mit ihrem Sound, der eine Mischung aus Indie, Electro ist und trotzdem lieber als verträumter Pop um die Ecke kommt, wieder gutzumachen. Inspirationsquellen wie Radiohead und Mercury Rev schreien laut von den Dächern und hauchen dem Frontmann Koen Van De Wardt Ideen ein, die sicherlich auch für große Bühnen, dann auch irgendwann ohne Flaming Lips, gemacht sind. 

Freitag, 20:15 – 21:00, Fackelbühne

Rhye

Wer sich öfter auf aussterbenden Plattform Soundcloud herumgetrieben hat, dem wird aufgefallen sein, dass Post-RnB das neue Singer/-Songwritertum ist. Oftmals braucht man dafür auch nur irgendeinen x-beliebigen Beatmaker, ein paar nachdenkliche Lyrics und noch nachdenklichere schwarzweiß Bilder. Tatsächlich tappt Mike Milosh hier ziemlich in die Klischeefalle und doch unterscheidet sich sein Projekt Rhye in einem ganz entscheidenden Punkt – Rhye ist gute Musik. Mit seinem zweiten Album “Blood” mag er dem Mainstream den kleinen Finger ausgestreckt haben, aber hey auch The xx laufen im Radio und auch sie bleiben verschont vor böser Verachtung. 

Freitag, 21:00 – 22:00, Palastzelt

SIND

Irgendwas mit Liebe!

Samstag, 15:20 – 16:00, Fackelbühne

Warmduscher

Dass diese schrägen Vögel irgendwann noch einmal den Sprung auf den Hypetrain schaffen, hätten wir der Band aus London nicht zugetraut, als wir 2015 über ihr Debütalbum “Khaki Tears” geschrieben haben. Man kann nur darüber spekulieren, ob Warmduscher ihren U-Umlaut im Namen in einer wilden Nacht verloren haben, oder ob die Band vielleicht auf dem Weg zum diesjährigen Eurosonic im Tourbus vielleicht ein wenig vor Babbel saß und zur Erkenntnis gekommen ist, dass ja ein Rechtschreibfehler in ihrem Bandnamen ist. Das mag alles sehr chaotisch und wirr klingen und so in etwa darf man sich auch die Bühnenshow der spannenden Warmduscher vorstellen. 

Sonntag, 19:30 – 20:30, Brückenaward Zelt

Golden Dawn Arkestra

Einen Act wie Golden Dawn Arkestra in einem ersten Festivaljahr zu buchen, stellt sich als äußerst kompliziert da. Dies liegt gar nicht mal an der Bekanntheit der Band aus Austin, sondern eher daran, dass man als Organisator im ersten Jahr oft mit finanziellen Engpässen zu kämpfen hat und eine große Bühne halt mal teuer werden kann. Diese benötigt man nämlich, wenn man das knapp 20-Musiker große Disco Funk, Afrobeat und Rock And Roll Kollektiv zu sich einladen möchte. Gut, dass das Maifeld Derby und die Fackelbühne mittlerweile groß geworden sind!

Sonntag, 12:30 – 13:30, Fackelbühne

Chocolat

Wer Schokolade nicht liebt, hat nie gelebt. Vor allem, wenn sie derart funky verpackt daherkommt, wie bei den frankophilen Kanadiern von Chocolat. Da wir euch den Klick bei Google auf eine K-Pop Band ersparen wollen, binden wir lieber gleich den Link zu den Kanälen der Band ein.

Samstag, 16:40 – 17:20, Fackelbühne

ÄTNA

Demian und Inéz alias ÄTNA aus Dresden machen kontrastreichen Elektro-Pop und wurden von den Veranstaltern des Maifeld Derbys als “das Spannendste was die deutsche Musiklandschaft derzeit zu bieten hat” gelobt und kann durchaus so stehen gelassen werden. Mit einem Jazzstudium in der Hand und einer Liste an Inspirationen, spielen sie am Sonntag einen entspannten Slot auf dem Parcours d’Amour und sind somit mindestens genau so attraktiv wie der neu angekündigte Biergarten des Festivals. 

Sonntag, 15:40 – 16:30, Parcours d’Amour

George Fitzgerald

George Fitzgerald ist der letzte Act unserer Tipps für das Maifeld Derby. An dieser Stelle sollte man vielleicht betonen, dass auch unsere Crew durchaus bei Acts wie Black Rebel Motorcycle Club, Editors, The Kills, Jon Hopkins oder The Wombats rumhüpfen werden und natürlich werden auch Headliner wie Nils Frahm oder Eels nicht außer Acht gelassen. Da das Maifeld Derby aber immer auch ein Festivals des Entdeckens ist, haben wir Acts in dieser Auflistung vorgezogen, die hinter den großen Namen vielleicht ab und an ein wenig untergehen möchten. So kann man zum Beispiel nur hoffen, dass die sich Besucher das elektronisch-harmonische Klangspektakel von George Fitzgerald nach Editors nicht entgehen lassen werden.

Samstag, 00:50 – 02:00, Palastzelt


wallpaper-1019588
Lichen sclerosus – naturheilkundlich behandeln
wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Drei Schicksale und THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
[Review] – Hol dir ein wenig Sommerfeeling mit Tropicai:
wallpaper-1019588
Grundlagen der Unternehmensberatung – das Back-to-School für Consultants
wallpaper-1019588
Zwischen Reben und Kalk
wallpaper-1019588
Welche Aminosäuren zum Muskelaufbau?