Zauberhafte Perlenarmbänder selbst gemacht – Anleitung

Die heutigen Perlenarmbänder stehen ganz unter dem Motto “Farbverläufe”. Noch sind diese ja aus der Mode nicht wegzudenken. Und während ich so vor mich hinfädelte, dachte ich…ich fotografiere einfach mal die Schritte und verrate wie einfach so ein Armband eigentlich ist. Die Fotoqualität ist noch nicht wirklich tutorial-reif, aber ich hoffe dennoch, dass ihr Freude an dieser Anleitung haben werdet.

Perlenarmband Anleitung 10

Ihr benötigt:
• Schuhkarton-Deckel o. Ä.
• Lederband in der doppelten Länge, wie das Armband lang werden soll + ca. 12 cm Zugabe (besser zu lang als zu kurz)
• Rocailles
• Knopf
• sehr dünnes Nylongarn oder Nähgarn
• Perlennadeln oder sehr dünne Nähnadeln
• Schere und Maßband
• etwas zusätzliche Schnur (wird u.U. zerschnitten, muss nicht schön sein)
• eventuell eine Aktenklammer oder Wäscheklammer

Perlenarmband Anleitung 1

Zuerst zieht ihr das Lederband durch die Knopflöcher und platziert den Knopf in der Mitte des Lederbandes. Die losen Enden des Bandes werden erstmal einfach verknotet. Nicht zu fest, der Knoten wird wieder geöffnet.

Perlenarmband Anleitung 2

Jetzt die zusätzliche Schnur direkt unterhalb Knopfes verknoten, sodass ein langer Faden zur Verfügung steht. Dann nehmt ihr euch euren Pappdeckel und fixiert den Knopf entweder mit der Hand oder der Klammer am Rand des Kartons. Die Schnur führt ihr nun auf der Rückseite des Kartons nach unten zum Knoten im Lederband. Dort fädelt ihr die Schnur zwischen den beiden Lederbändern durch und wieder auf die Rückseite des Kartons. Jetzt könnt ihr das Armband etwas spannen, sodass die Lederbänder straff liegen und verknotet die Schnur auf der Rückseite des Kartons.

Jetzt schneidet ihr euch von eurem Garn mindestens 3 m ab, auch hier gilt, besser zu lang als zu kurz. Halbiert das Garn und die geschlossene Seite legt ihr nun unter euer Lederband direkt unter den Knopf.

Perlenarmband Anleitung 3

Das Garn verknotet ihr jetzt. Ich mach an dieser Stelle immer ein paar Makramee-Kreuzknoten. Aber ihr könnt das Garn auch ein paar Mal um das Lederband wickeln und dann verknoten. Wichtig ist nur, dass am Ende jeweils links und rechts des Lederbandes Garn ist. Nun fädelt ihr eure Nadeln auf das Garn.

Bevor ihr eine Perlen aufnehmt, bringt erst das Garn von außen in die Mitte, indem ihr das Garn von beiden Seiten unter dem Lederband durchführt und beide Garnseiten so in der Mitte zwischen den Lederbändern herauskommen.

Perlenarmband Anleitung 4

So sollte dies nun aussehen:

Perlenarmband Anleitung 5

Jetzt nehmt ihr auf eine Nadel eine Perle auf und führt die andere Nadel von der entgegengesetzten Seite ebenfalls durch die Perle. Beide Garne führen jetzt durch die Perle und wenn ihr vorsichtig daran zieht, wandert die Perle in Richtung des Lederbandes und in die Lücke zwischen den beiden Strängen.

Perlenarmband Anleitung 6

Perlenarmband Anleitung 7

Wenn die Perle zwischen den beiden Strängen positioniert ist, führt ihr wieder beide Nadel von außen unter dem Lederband hindurch in die Mitte. Das fixiert die erste Reihe und bereitet die nächste Reihe vor.

Ab hier wiederholt ihr diese Schritte. Nehmt jetzt zwei Perlen auf die Nadel und führt die andere Nadel durch beide Perlen entgegengesetzt hindurch. Dann wieder die Nadel über die Außenseiten in die Mitte bringen. In der nächsten Reihe nehmt ihr dann drei Perlen auf. Ich persönlich mag die Breite der Armbänder, die bei drei Perlen entsteht, aber ihr könnt es auch gern breiter machen.

Perlenarmband Anleitung 8

Wenn ihr eure gewünschte Länge erreicht habt, gestaltet die letzten Reihen entgegengesetzt zum Anfang, nehmt also immer eine Perle weniger und verknotet dann euer Garn ebenso wie am Anfang. Die Enden des Nylongarn könnt ihr mit Hilfe eines Feuerzeuges schmelzen, so werden die Knoten fixiert. Bei Baumwolle mach ich gern einen Tropfen Sekundenkleber auf den Knoten, damit dieser sich nicht löst.

Perlenarmband Anleitung 9

Nehmt jetzt euer Armband vom Karton-Deckel, eventuell müsst ihr jetzt die Schnur durchschneiden und verknotet das Lederband so, dass ein passendes Knopfloch für euren Knopf entsteht.

Jetzt könnt ihr euer neues Schmuckstück anprobieren und bewundern.

Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Variante ich am liebsten mag. Was ist euer Favorit?

Sollten Fragen zur Anleitung aufkommen, dann ab damit in die Kommentare. Ich versuche in jedem Fall weiterzuhelfen.

Tausend andere tolle Ideen gibt’s beim Creadienstag.

Eine schöne Woche.

Herzlichst Anke

 



wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [17]
wallpaper-1019588
Lichtplatten: Was muss man wissen?
wallpaper-1019588
Neues Android-Tablet Blackview Tab 13 vorgestellt
wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]