Zahl lieber beim ersten Date

Print Friendly©iStock.com/ache1978

©iStock.com/ache1978

Sicherlich haben Sie folgende Situation auch schon erlebt! Ein Mann und eine Frau gehen zum ersten Mal gemeinsam aus, beide verstehen sich beim Date klasse, der Abend wird im Restaurant länger als geplant. Nun fragt der Mann nach der Rechnung und weiß nicht so recht, was er machen soll … einladen oder lieber nicht.

So ein Abend mit einer netten Frau kann durchaus als Investition in die Zukunft betrachtet werden. Vielleicht möchte er die Frau mit seiner Großzügigkeit beeindrucken. Die klassische Rollenverteilung sieht hier vor, dass der Herr als Kavalier die Rechnung begleicht. Der entstandene Feminismus hingegen fordert,  das sie die Rechnung begleicht, während die Gleichstellung der Geschlechter sagt, es wäre sinnvoll den Betrag zu halbieren. Für den Mann kann diese Situation zur Falle werden. Steht er als Geizhals da, wenn er den Betrag teilen möchte? Fühlt sie sich beleidigt, wenn er die Rechnung selber zahlt?

An diesem Punkt kann eine Studie amerikanischer Wissenschaftler helfen. Man kann die Ergebnisse als Anhaltspunkt betrachten. Das Verhalten unter 17.000 Männern und Frauen zeigte jetzt, dass mehr als die Hälfte der Frauen ihren Geldbeutel zucken, um die Zahlungsbereitschaft anzudeuten. Hier muss der Mann aber noch immer die Augen offen halten. 25 Prozent dieser Frauen betrachten die Zahlungsbereitschaft als Geste und erwarten, dass der Mann mit den Worten “passt schon, das zahl ich” die Rechnung begleicht. Interessant ist die Folge dieser Studie. Zahlt der Mann am ersten Abend die Rechnung und sind beide sechs Monate später noch immer ein Paar, zahlt er auch weiterhin viele der Freizeitausgaben. So kann aus der anfänglichen Investition schnell eine langfristige finanzielle Verpflichtung werden.

Mein Vater hat mir damals beigebracht, die Dame am ersten Abend einzuladen – ganz der Kavalier. Bis heute bin ich mit dieser Methode erfolgreich gefahren, musste nur einmal feststellen, das Frau partout nicht eingeladen werden wollte. Wenn aus dieser anfänglichen Investition eine langfristige finanzielle Verpflichtung werden sollte, hat sie dennoch eine erfreuliche Rendite. Das sollte man nie vergessen.

Google+

Joern Petersen Joern Petersen

wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt
wallpaper-1019588
Trigger und CD Projekt Red arbeiten an „Cyberpunk: Edgerunners“