Zac Efron war in einer Entzugsklinik

Zac Efron war in einer Entzugsklinik
Schauspieler Zac Efron ("Highschool Musical") hat Medienberichten zufolge Anfang des Jahres einen Entzug gemacht. Der 25-jährige hat demzufolge fünf Monate lang wegen seiner Kokainsucht in einer Entzugsklinik verbracht.
Im Moment soll es Efron wieder gut gehen und er möchte sich auf seine Arbeit konzentrieren. Der Schauspieler wird übrigens demnächst, neben Colin Hanks ("King Kong") und Tom Welling ("Smallville") in dem Drama "Parkland" zusehen sein. Der Film feiert in den USA Anfang Oktober Premiere.
Bild via commons.wikimedia.org (© Eva Rinaldi)

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte