YouTube: Neues Partner-Konzept sorgt für Aufregung

Wieder gibt es Änderungen auf YouTube und auch wieder sind diese alles andere als Lobenswert, jetzt ist es das neue Partner-Konzept über das sich zahlreiche Nutzer beschweren.

YouTube Logo 2000px PNG

Schon wieder hat YouTube bzw. Google sich neues einfallen lassen, was für Aufregung sorgt. Jetzt haben sie das Partner-Konzept geändert und mit diesen Änderungen ist momentan noch niemand zufrieden. Einige YouTube-Nutzer haben es dies wahrscheinlich schon längst bemerkt, denn sie haben vielleicht schon eine nicht so schöne Nachricht bekommen.

YouTube-Partner haben nun 2 Klassen und zwar die Affiliate- und Managed-Partner. Beide haben zwar die gleichen Vorteile der Monetarisierung, jedoch gibt es eine Sache die für eine riesen Unterschied sorgt, denn die Affiliate-Partner haben keinerlei Schutz mehr vor Lizenz-Verletzungen, sodass bereits einige Kanäle Strikes bekamen oder sogar spontan gesperrt wurden, sehr betroffen ist davon die LetsPlay-Szene, denn diese haben selten Rechte an den Spielen, die sie dort präsentieren. Um dies zu verhindern ist es nötig zu den Managed-Partner zu gehören.

Mit dieser Änderung möchte YouTube erreichen, dass die verschiedenen Netzwerke mehr Verantwortung für die Kanäle auf sich nehmen was die Inhalts-Verletzungen angeht. Wenn ein Kanal Strikes bekommt oder sogar gesperrt wird, wird gleichzeitig auch das Netzwerk bestraft, wird Kanal als Affiliate betrieben ist das Netzwerk verschont.

Erst kürzlich hat sich Google unbeliebt gemacht indem sie versuchten insgeheim YouTube und Google+ zu vermischen und die Kommentar so vermischten. Trotz vieler guter Neuerungen gab es da fast nur Beschwerden.


wallpaper-1019588
Corona-Zwangsmaßnahmen – Wehret den Anfängen
wallpaper-1019588
|Kritik| Kendare Blake - Der schwarze Thron 4 - Die Göttin
wallpaper-1019588
NEWS: Lucy Rose veröffentlicht zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Please Madame: Keine halben Sachen