YouTube Music Awards: Eminem und Taylor Swift gewinnen

Gestern Abend (oder eher vor wenigen Stunden nach deutscher Zeit) war es so weit, die YouTube Music Awards wurden erstmals verliehen. Neben einigen altbekannten Künstlern wie Eminem (Künstler des Jahres) oder Taylor Swift (Phänomen des Jahres mit dem Musikvideo zu “I Knew You Were Trouble”) wurden auch weniger bekannte, wie die südkoreanische Mädchengruppe Girl’s Generation mit ihrem Lied “I Got a Boy” (Video des Jahres), ausgezeichnet. Letztere konnten sich gegen andere Nominierte wie Justin Bieber, Lady Gaga oder Psy durchsetzen. Des weiteren wurden Macklemore und Ryan Lewis für zu Can´t hold us ausgezeichnet, die mir ihrem zugehörigen Video den größten Durchbruch auf YouTube erzielen konnten.

YoutubeMusikAwards YouTube Music Awards: Eminem und Taylor Swift gewinnen

Die Violonistin Lindsey Stirling sowie der Youtube-Nutzer DeStorm Power ausgezeichnet, beide durch YouTube bekannt geworden. Sie besitzen eine riesige Anhängerschaft auf YouTube.

Die Verleihung an sich sorgte jedoch für Aufsehen. Wie von einigen YouTube Events wie dem Videos Day bekannt war die Veranstaltung teilweise sehr chaotisch, der Livestream brach immer wieder ab und ein wirkliches Showkonzept war schwer zu erkennen. Auch die Bühne war einer kahlen weißen Wand sehr nahe und das Publikum klatschte zur falschen Zeit. Wie viele Zuschauer der Livestream hatte ist noch nicht bekannt.


wallpaper-1019588
Heimatnah: auf dem alten Postweg bei Katzenelnbogen
wallpaper-1019588
Die wachsende Popularität von Solar-Balkonkraftwerken
wallpaper-1019588
Am Ende des Weges: Reihe endet mit dem nächsten Band
wallpaper-1019588
Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt: Konkreter Starttermin der dritten Staffel bekannt + Promo-Video