YouTube: Handel mit Kaninchen

Gerade in der virtuellen Welt schlägt der Handel mit Tieren aller Art um sich. Nicht nur niedliche Baby-Kaninchen, sondern auch Welpen und Kätzchen werden fachmännisch und sachkundig angepriesen. Insbesondere auf der Videoplattform, YouTube, wissen die Händler, wie Sie Ihre Tiere schnellstmöglich in neue Hände vermitteln können.  Mithilfe von einminütigen Videoaufnahmen der tapsigen und äußerst süßen Kaninchenbabys erweichen Sie in kürze jedes Zuschauerherz, sodass die Kasse klingelt.

Kaninchenhandel via Video

Doch das Video an sich ist nur das Sprungbrett, klicken Sie in die Beschreibung, dann finden Sie dort den direkten Link zur Vermittlungsseite und können darüber die kleinen Kaninchen adoptieren.

So organisieren sich Tieradoptionen im Internet:

  1. Aufmerksamkeit via YouTube-Video erregen und die Gefühle der Zuschauer gezielt erweichen.
  2. Direkte Kontaktaufnahme ohne Umwege anbieten.
  3. Kein lästiger Papierkram, die Tiere werden verkauft wie warme Semmeln.
  4. Seriöse Wirkung, durch gut strukturierten Internetauftritt und vermeintlich tierfreundliche Anbieterprofile.

Hut ab, diese Organisationen wissen, wie Sie sich auf Videoplattformen gezielt in Szene setzen. Wirft man zum Glück einen Blick auf die Zuschauerzahlen, wird diesen Videos nur wenig Beachtung geschenkt.

Trotzdem durchaus erschreckend, wie Tiere immer mehr als Ware gesehen werden und der virtuelle Handel immer mehr an Zuwachs gewinnt.

Verwandte Themen:

Langeweile im Kaninchengehege – woran liegt es
Gruppenkonstellationen bei Kaninchen gezielt wählen – so gehen Sie vor


wallpaper-1019588
[Comic] X-23 [2]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 17.04.2021 – 30.04.2021
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Nubia Red Magic 6 kostet 599 Euro
wallpaper-1019588
Biotin: Test & Vergleich (04/2021) der besten Biotin Präparate