Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga


Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 3. Dezember 2021


Unsere Vorgehensweise

29recherchierte Produkte37Stunden investiert21recherchierte Studien238Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Yogakissen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Yogakissen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Yogakissen zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Yogakissen zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Yogakissen helfen dir dabei beim Sport die korrekte Haltung einzunehmen. Deshalb sind sie beim Meditieren eine gute Wahl. Kissen für Yoga unterscheiden sich in vielen Punkten. Speziell in puncto Größe, Form, Füllung und Bezug gibt es größere Unterschiede. Zubehör für Yoga gibt es in unterschiedlichen Höhen. Sie eignen sich für verschiedene Übungen. Generell kannst du ein entsprechendes Produkt mit geringer, mittlerer und großer Höhe einsetzen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Yogakissen

Platz 1: Mikrofaserkissen mit Baumwollfüllung von Yoga Design

Yoga Design Lab Die Yoga Bolster | Bequeme, Unterstützende, Umweltfreundliche, Luxus... Yoga Design Lab Die Yoga Bolster | Bequeme, Unterstützende, Umweltfreundliche, Luxus... Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga 64,00 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Das Kissen von Yoga Design wird in zwei Varianten angeboten. Sie unterscheiden sich lediglich in ihrer Optik. Die Maße beider Kissen sind mit 13 x 25 x 61 Zentimetern gleich. Dasselbe gilt für das Gewicht von 2,5 Kilogramm. Überzogen ist das Kissen mit einem Stoff aus Mikrofaser. Er wird aus recycelten Plastikflaschen erzeugt. Im Inneren des Produkts befindet sich eine Füllung aus Schaumstoff. Sie ist weich und langlebig. Möchtest du das Kissen säubern, geht das leicht. Das liegt daran, dass du den Innen- und Außenbezug abnehmen und in der Maschine waschen kannst. Da es sich bei dem Herstellungsmaterial des Kissens um ein besonders atmungsaktives handelt, wird Schweiß problemlos absorbiert.

Platz 2: Paravati Yogapolster von DoYourYoga

#DoYourYoga Yogabolster »Paravati« mit Bio-Dinkelspelz (KBA), waschbarer Bezug aus... #DoYourYoga Yogabolster »Paravati« mit Bio-Dinkelspelz (KBA), waschbarer Bezug aus... Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga 27,99 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Dieses kompakte Yogasitzkissen wird in mehr als zehn Farben angeboten. Es besteht aus reiner Baumwolle und ist somit pflegeleicht, robust und atmungsaktiv. Es hat die Maße 67 x 13 Zentimeter und ist daher leicht zu verstauen. Du hast übrigens nicht nur die Option, die Optik deines Kissens zu bestimmen, sondern sogar seine Füllung. Aktuell wird das Markenprodukt mit einer Füllung aus Dinkelspelz oder Buchweizen angeboten. Möchtest du dein Kissen säubern, kannst du dies ganz leicht tun, indem du den Reißverschluss öffnest. Dann lässt sich der Bezug nämlich problemlos abnehmen und in der Waschmaschine oder mit der Hand säubern.

Platz 3: Rundes Yogakissen von DoYourYoga

#DoYourYoga rundes Yogabolster - waschbarer Bezug aus 100% Baumwolle,... #DoYourYoga rundes Yogabolster - waschbarer Bezug aus 100% Baumwolle,... Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga 26,99 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Das runde Kissen für Yoga hat einen Durchmesser von 30 Zentimetern. Es ist verglichen mit anderem Zubehör ein wenig dicker, denn es misst 15 Zentimeter. Daher wirst du bei deinen Sportübungen besonders gut unterstützt und genießt maximalen Komfort. Zurzeit wird das Produkt übrigens in 19 unterschiedlichen Varianten angeboten und ist somit wahrscheinlich in deiner Lieblingsfarbe verfügbar. Verschlossen ist das Kissen mit einem Kordelzug. Das bedeutet, dass du ihn einfach abnehmen und reinigen kannst. Da die Kordel sehr weich ist, wird sie dich außerdem beim Sport nicht stören. Wenn du möchtest, kannst du das Kissen übrigens auch für Pilatesübungen verwenden.

Platz 4: Halbmondkissen von DoYourYoga

#DoYourYoga Zafu Halbmondkissen »Ganesh« mit Bio-Buchweizenschalen(KBA) waschbarer... #DoYourYoga Zafu Halbmondkissen »Ganesh« mit Bio-Buchweizenschalen(KBA) waschbarer... Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga 23,99 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Das Rondokissen von DoYourYoga hat die Maße 43 x 30 x 14 Zentimeter und ist somit mittelgroß. Er ist aktuell in den Farben Grau, Blau, Grün, Lila, Schwarz, Gelb und Dunkelgrau verfügbar. Du entscheidest nicht nur über das Design deines Halbmondkissens, sondern sogar über sein Füllmaterial. Dabei hast du zwischen Dinkelspelz und Bio-Buchweizen die Wahl. Dank der besonderen Form des Polsters unterstützt es dich nicht nur beim Meditieren und Sitzen, sondern sogar bei Sportübungen. So kannst du dich optimal auf deine Atmung und die entsprechende Übung fokussieren. Wie bei vielen anderen Kissen auch besteht dieses aus einem Baumwoll-Obermaterial. Öffnest du den Reißverschluss es Artikels, kannst du den Bezug abnehmen und leicht säubern.

Platz 5: Yogakissen Krishna von DoYourYoga

#DoYourYoga Yogabolster »Krishna« mit Bio-Dinkelspelz (KBA), waschbarer Bezug aus... #DoYourYoga Yogabolster »Krishna« mit Bio-Dinkelspelz (KBA), waschbarer Bezug aus... Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga 29,99 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Das Zatukissen ist mit seiner Größe von 68 x 22 Zentimetern besonders hoch. Das macht es für längere Übungen besonders angenehm. Momentan wird es in sieben modernen Designs angeboten. Verglichen mit anderen Kissen hat dieses ein robusteres Obermaterial, welches aus Baumwolle und Polyester besteht. Im Inneren ist es mit Dinkelspelz gefüllt, der als weich und angenehm empfunden wird. Möchtest du das Kissen säubern, geht das kinderleicht. Der Bezug ist dank des Reißverschlusses schnell abgenommen und ist dann in der Maschine oder manuell waschbar.

Yogakissen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Yogakissen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Yogakissen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Yogakissen achten solltest

Was sind Yogakissen?

Machst du regelmäßig Yoga, ist ein Yogakissen eine gute Wahl. Es ist zum Meditieren nämlich ausgezeichnet geeignet. Das liegt daran, dass du auf ihn aufrecht sitzen und so deine Übungen korrekt ausführen kannst. Mit einem normalen Polster wäre dies nicht möglich. Grund hierfür ist unter anderem die Form und das Füllmaterial eines Kissens. Welches Material und welche Form für dich am besten geeignet ist, findest du in unserem Ratgeber heraus. In ihm stellen wir dir die Kaufkriterien nämlich genauer vor, sodass du schnell ein passendes Produkt findest.

[/su_quote]

Wie funktionieren Yogakissen?

Ein Kissen für Yoga unterstützt unsere Wirbelsäule bei den ausgeführten Übungen. Das ist sinnvoll, da der Körperteil eine S-Form besitzt und keine gerade Form aufweist. Ohne ein entsprechendes Kissen sind Übungen daher nur schwer korrekt und in der richtigen Position absolvierbar. Das bedeutet, dass ein passendes Polster verhindert, dass es zu Fehlhaltungen und Ermüdungserscheinungen des Rückens oder der Halswirbelsäule kommt. Das bedeutet auch, dass es leichter möglich ist eine längere Zeit zu trainieren, ohne erschöpft zu sein.

Yogakissen Sport und FitnessEin Yogakissen ist für jegliche Fitness eine gute Anschaffung.

Wer profitiert besonders von einem Yogakissen?

Ein Yogakissen eignet sich für alle Personen, die meditieren. Speziell jene, die Probleme mit ihrem Rücken oder der Halswirbelsäule haben, sollten über den Kauf eines Polsters nachdenken. Das liegt daran, dass sie dadurch ihre Beweglichkeit verbessern können. Dadurch, dass das Becken in den hinteren Bereich gedrückt wird, ist es einfach möglich. So kann sich nämlich die Wirbelsäule nach vorne bewegen und verschiedene Übungen besser ausführen. Dies bedeutet, dass deine Haltung optimiert wird und deine Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form entspannen kann. Somit kannst du ohne Schmerzen oder andere Schwierigkeiten meditieren.

Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga

Wusstest du, dass ein Yogakissen nicht nur für Fortgeschrittene sinnvoll ist?

Sogar Anfänger profitieren von ihm. Das hängt damit zusammen, dass dank des Polsters immer die korrekte Körperhaltung für Übungen eingenommen wird. So bleiben Fehlbelastungen aus und der Körper kann sich entspannen.


Wo gibt es Yogakissen zu kaufen?

Kissen für Yoga gibt es oft in Sportgeschäften. Manchmal kannst du sie sogar in Einrichtungsläden, wie Ikea oder XXXLutz, kaufen. Hast du Glück, findest du sie in größeren Supermärkten, im Rahmen von speziellen Aktionen. Vor Ort ist die Auswahl an Produkten daher eher geringe. Aus diesem Grund empfehlen wir dir dich lieber im Internet umzusehen. Speziell bei eBay, Otto und Amazon ist die Auswahl an Artikeln riesige.

So findest du mit Sicherheit ein Kissen, welches auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist und dir gefällt. Außerdem genießt du den Vorteil, dass du bei den genannten Portalen die Rezensionen anderer Käufer lesen kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen dich für einen Artikel zu entscheiden.

Wie teuer sind Yogakissen?

Ein Yogakissen wird bereits ab einem Preis von circa zehn Euro angeboten. Wir empfehlen dir jedoch ein wenig mehr Geld zu investieren und ein größeres Polster zu kaufen. Dieses unterstützt deine Wirbelsäule oft besser. Meist beginnen die Preise von mittelgroßen Kissen bei etwa 20 Euro. Je nach Ausführung und Hersteller kosten sie teilweise bis zu 30 Euro.

Besonders große Polster, mit einer speziellen Füllung und einem hochwertigen Bezug, kosten teilweise sogar bis zu 50 Euro. Überlege dir daher am besten vor dem Kauf, welches Kissen du für deine Übungen benötigst. So findest du schneller etwas Passendes im Internet.

Inversionsbank

Inversionsbank Test 2021 | Vergleich der besten Inversionsbänke

Unsere Vorgehensweise

37recherchierte Produkte42Stunden investiert21recherchierte Studien155Kommentare gesammelt Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Inversionsbank Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Inversionsbänke. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir… ... weiterlesen
Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Yogakissen passt am besten zu Dir?

Yogakissen gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen. Sie unterscheiden sich neben ihrer Form sogar in ihrer Höhe. Welche Größe dein Polster haben sollte, erfährst du, indem du die nachfolgenden Absätze liest. In ihnen erläutern wir dir die Vor- und Nachteile von flachen, hohen und mittelhohen Kissen. So wird es dir leicht fallen ein Produkt zu wählen, welches genau zu deinem Training passt.

Was ist ein flaches Yogakissen und welche Vor- und Nachteile hat es?

Die Auswahl an flachen Kissen für Yoga ist im Handel besonders groß. Sie sind meist günstig, da zu ihrer Herstellung weniger Materialien zum Einsatz kommen. Zusätzlich profitierst du davon, dass die Polster besonders kompakt sind. Daher kannst du sie auf Reisen oder kleinen Ausflügen leicht nutzen. Auf der anderen Seite eignen sie sich nicht für alle Übungen, sodass du mit ihnen ein wenig eingeschränkt bist. Ebenso sind sie für dich wenig sinnvoll, wenn du körperliche Einschränkungen hast. Mit ihnen wird deine Wirbelsäule nur wenig unterstützt, sodass du aus eigener Kraft die korrekte Haltung zu finden hast. Bedenke zudem, dass sich flache Kissen nur für kurze Mediationen eignen.

Vorteile

  • Kleiner Preis
  • Große Auswahl
  • Sehr handlich
  • Auf Reisen ideal

Nachteile

  • Lediglich für kürzere Übungen gedacht
  • Für Personen mit Einschränkungen wenig geeignet
  • Nicht für alle Übungen gemacht

Was ist ein mittelhohes Yogakissen und welche Vor- und Nachteile hat es?

Mittelhohe Kissen für Yoga gibt es in den meisten Sportgeschäften und in vielen Online-Shops. Sie eignen sich optimal für deine Zwecke, wenn du gerne längere Übungen absolvierst. Ebenso sind sie für dich ideal, wenn du etwas größer bist. Du kannst dann gemütlich auf den Polstern sitzen und so deine Wirbelsäule bei deinem Training optimal entlasten. Bedenke jedoch, dass ein mittelhohes Kissen etwas Platz benötigt. Daher ist es für Reisen nur bedingt gemacht. Aufgrund der Höhe der Polster sind sie jedoch praktisch für dich, wenn du Probleme hast deine Balance zu halten. Sie wirken nämlich stabilisierend. Dafür bezahlst du für ein solches Produkt jedoch etwas mehr Geld als für ein kleines Kissen.

Vorteile

  • Für große Personen ideal
  • Hohe Stabilität beim Sitzen
  • Gut für längere Übungen

Nachteile

  • Für das Reisen weniger gut geeignet
  • Kosten mehr als flache Kissen

Was ist ein hohes Yogakissen und welche Vor- und Nachteile hat es?

Ein Yogakissen wird auch in hohen Ausführungen angeboten. Sie übersteigen meist eine Dicke von 15 Zentimetern. Meist kommen sie für lange Übungen zum Einsatz, da sie besonders bequem sind. Speziell Anfänger schätzen ihre Weichheit und die merkliche Unterstützung bei Bewegungen. Möchtest du viele Übungen im Schneider- oder Lotussitz ausprobieren, solltest du jedoch lieber auf ein mittelhohes Kissen zurückgreifen. Es eignet sich deutlich besser für diese Positionen. Zudem solltest du berücksichtigen, dass hohe Polster teuer und sperrig sind. Auf Flugreisen sind sie daher wenig sinnvoll.

Vorteile

  • Sehr bequem
  • Ideal für große Personen
  • Gemütlich und weich

Nachteile

  • Auf Flugreisen wenig sinnvoll
  • Hoher Preis
  • Sehr sperrig

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Yogakissen miteinander vergleichen?

Mithilfe spezieller Kaufkriterien kannst du verschiedene Yogakissen gut vergleichen. Sie erleichtern dir somit die Entscheidung für ein Produkt. Ebenso sorgen sie dafür, dass du ein Produkt erhältst, welches zu deinen Bedürfnissen passt. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Kaufkriterien:

  • Füllung des Kissens
  • Geeignetheit für Sitzpositionen
  • Kissenform

Was diese Punkte bedeuten, kannst du in den nächsten Zeilen erfahren. Dort stellen wir sie dir nämlich genauer vor.

Füllung des Kissens

Yogakissen gibt es mit einer Füllung aus Buchweizen und Dinkelspelz. Seltener finden sich andere Füllmaterialien, wie reine Baumwolle. Oft wird Buchweizen als Innenmaterial bevorzugt. Das liegt daran, dass es sich deinem Körper optimal anpassen kann. Außerdem hat es eine hohe Stützkraft und hilft dir so deine Übungen noch besser zu absolvieren und deinen Rücken zu unterstützen. Zusätzlich profitierst du bei Produkten mit einer Füllung aus Buchweizen von einer hohen Atmungsaktivität. Das bedeutet, dass sie einen hervorragenden Feuchtigkeitsaustausch ermöglichen. So sind sie sogar bei langem Sitzen temperaturausgleichend und deshalb für Sommer und Winter ideal.

Yogakissen auch fuer MeditationWenn du Outdoor Yoga machen willst oder meditieren möchtest, achte auf ein wetterfestes Kissen

Verglichen damit ist Dinkelspelz noch atmungsaktiver und kann Feuchtigkeit ausgezeichnet aufnehmen. Das Material trocknet schnell und ist sehr robust. Viele Menschen empfinden außerdem das Rascheln des Füllstoffs als beruhigend.

Geeignetheit für Sitzpositionen und Größe

In Abhängigkeit von deiner Sitzposition empfiehlt sich ein anderes Kissen. Sehr hohe Produkte eignen sich zum Beispiel nicht für dich, wenn du oft einen Schneider- oder Lotussitz einnimmst. Neben der von dir ausgeführten Sitzposition ist auch deine Beweglichkeit und Körpergröße bei der Kissenwahl wichtig. Als Faustregel gilt: Je kleiner beziehungsweise unflexibler eine Person ist, desto flacher sollte ein Polster sein.

Kissenform

Yogakissen gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Du findest neben jenen in runder und rechteckiger Form auch andere, die wie ein Halbmond aussehen. Hier kommt es ganz auf deinen Geschmack an und die Übungen, die du mit dem Polster ausführen möchtest. Oft bevorzugen Menschen beim Meditieren ein halbmondförmiges Kissen. Es bietet viel Platz und ermöglicht es sogar Übungen mit gekrümmten Beinen auszuführen.

Wissenswertes über Yogakissen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Besonderheiten haben Yogakissen?

Ein Yogakissen gibt es in verschiedenen Varianten. Neben Größe und Form unterscheidet es sich selbst in seiner Ausstattung. Einige Kissen verfügen zum Beispiel über eine Trageschlaufe. Sie befindet sich meist mittig am Kissen und ermöglicht es dir deshalb dein Trainingszubehör zu tragen und leichter zu transportieren. Außerdem hast du die Option, dein Polster an der Befestigung aufzuhängen.

Manche Kissen kommen mit einem abnehmbaren Bezug. Er ist praktisch, da er eine leichtere Pflege des Polsters ermöglicht. In der Regel kannst du ihn in der Waschmaschine reinigen oder auch manuell. Berücksichtige dabei jedoch immer das Pflegeetikett.

Einige Kissen verfügen über einen Reißverschluss. Er ermöglicht ein schnelles Abnehmen des Bezugs und ist daher praktisch. Alternativ gibt es einige Kissen mit einer Kordel. Sie hat den Nachteil, dass sie deinen Polsterbezug nicht komplett verschließt. Das bedeutet, dass Schmutz und Staub in dein Kissen fallen könnten. Daher ist es sinnvoller ein Produkt mit einem Reißverschluss zu wählen.

Welche Alternative gibt es zu einem Yogakissen?

Solltest du Probleme mit einem Kissen für Yoga haben oder das Sitzen als ungemütlich empfinden, kannst du eine Meditationsbank testen. Sie hat eine Sitzfläche, die ein wenig abgeschrägt ist und verfügt über eine weiche Polsterung. Dadurch bleibt deine Wirbelsäule beim Training in der korrekten Form. Praktisch an einer solchen Bank ist ihre Größe, die unterschiedlich ausfällt. Deshalb gibt es Bänke sogar für kleine und große Menschen zu kaufen. Ab einer Körpergröße von etwa 1,80 Metern solltest du dich für ein größeres Modell entscheiden. Ideal sind übrigens Bänke aus Holz. Sie sind robust, haltbar und für fast alle Übungen geeignet. Oft haben entsprechende Bänke ein Polster aus Baumwolle. Dieses ist in der Regel nicht abnehmbar. Das bedeutet für dich, dass du es nicht waschen kannst. Bist du somit ein Hausstauballergiker ist eine Bank eine weniger gute Alternative. In einem solchen Fall sind Kissen die bessere Wahl, da sie leicht waschbar sind.

Woher stammt Yoga?

Yoga gibt es bereits seit vielen Jahrtausenden. Schon vor knapp 5000 Jahren gab es Darstellungen von unterschiedlichen Yogaübungen. Selbst in sehr alten indischen Schriftstücken finden sich Informationen über die beliebte Sportart. Dort befinden sich auch die Wurzeln von ihr.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.yoga-vidya.de/yoga/ursprung-und-entwicklung-des-yoga/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/frau-meditation-meditieren-5467227/
  • https://pixabay.com/de/photos/yoga-trainieren-aus%c3%bcbung-dehnen-263673/
  • https://pixabay.com/de/photos/yoga-junge-frau-sport-asana-1146281/

wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]