Yam Hed - Sauerscharfer Thai-Salat mit Pilzen / Sour and Spicy Thai Salad with Mushrooms

Yam Hed - Sauerscharfer Thai-Salat mit Pilzen / Sour and Spicy Thai Salad with Mushrooms
Das Vegetarierfest hier in Thailand endet bald, nämlich am 24. Oktober, und deshalb sollten wir noch einmal (fast) vegetarisch virtuell essen. Für eine vegane Version dieses Gerichts ersetzt man einfach die Fischsauce durch helle Sojasauce und eine gute Prise Salz.
Vor zwei Tagen hat meine Nachbarin uns diesen „Yam“ (einen sauer-scharfen Salat) serviert. Der war ja so lecker, dass ich ihn unbedingt selbst nachmachen musste. Er ist ganz einfach und schnell zubereitet und dadurch super gut geeignet für ein schnelles Mittagessen, oder auch als ein Teil eines thailändischen Menüs.
The Vegetarian Festival in Thailand comes to an end on October 24th, so let’s have another (almost) vegetarian dish. You can make a vegan version of it by replacing the fish sauce with white soya sauce and a pinch of salt.
Two nights ago my neighbor served this “yam” dish (a Thai sour and spicy salad), and it was so delicious that I wanted to cook it myself. It’s easy and quick to prepare, making it perfect for a quick lunch, or as part of a Thai menu.
Yam Hed
2 Portionen
200 g gemischte Pilze nach Geschmack (hier Hed Ruam Jipoon, gibt’s in Thailand schon gemischt zu kaufen)50 ml Gemüsebrühe1Handvoll langer Koriander, gehackt1 Handvoll Frühlingszwiebeln (asiatische), gehackt1 Handvoll Sellerie (asiatischer), gehacktEinige Korianderstängel, gehackt (wer mag)3 EL Fischsauce3 EL Limettensaft½ EL Palmzucker2 EL gerösteter Reis, gemahlen (Khao Khua)1 EL Chilieflocken (oder mehr, wer mag)
Die Pilze sorgfältig säubern und in mundgerechte Stücke teilen.
Die Brühe zum Kochen bringen und die Pilze unter Rühren darin garen, das dauert je nach Sorte ca. 5 Minuten. Etwas abkühlen lassen.
Das Dressing vorbereiten. Dazu die Fischsauce mit Limettensaft mischen, Zucker nach Geschmack zugeben. Chilieflocken und gemahlenen Reis zugeben.
Die warmen Pilze mit den Kräutern und dem Dressing gut vermischen und servieren.
Für eine vegane Version kann man die Fischsauce durch helle Sojasauce und etwas Salz ersetzen.
Diese Menge reicht für 2 Personen oder wird als Teil eines thailändischen Menüs serviert.
Yam Hed
Serves 2
200 g mushrooms, mixed, your choice (I used Hed Ruam Jipoon, in Thailand available in a pack) 50 ml vegetable stock1 handful Asian spring onions, chopped1 handful sawtooth coriander, chopped1 handful Asian celery, choppedSome cilantro leaves, chopped (to taste)3 tbsp fish sauce3 tbsp lime juice½ tbsp palm sugar2 tbsp roasted rice, ground (Khao Khua)1 tbsp dried chilies, shredded (or more)
Clean mushrooms carefully and cut into bite-sized pieces. Bring vegetable stock to a boil and add mushrooms. Cook while stirring until done (about 5 minutes). Let it cool a bit.Prepare the dressing: Mix fish sauce, lime juice and add sugar to your taste. Add shredded chillies and ground rice.Combine warm mushrooms with all vegetables and add the dressing. Mix carefully and serve.
For a vegan version, the fish sauce can be replaced by white soya sauce and some salt.
This dish is good for 2, or can be served as part of a Thai menu.
Yam Hed - Sauerscharfer Thai-Salat mit Pilzen / Sour and Spicy Thai Salad with Mushrooms
.

wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch