Yalta Club - Golden Boy

Yalta Club - Golden BoyDie Entstehungsgeschichte der deutsch-fränzösischen Indie-Pop-Band Yalta Club ist oft beschrieben worden und genießt bisweilen eine Art Kultstatus. In einem Satz zusammengefasst: Die Deutsche Corinna Krome joggt in einem Pariser Park an einer musizierenden Gruppe von jungen französischen Männern vorbei, folgt ihrem Impuls und fragt, ob sie nicht noch eine Sängerin bräuchten. Man wurde sich schnell einig und seitdem folgten zahllose Tourneen und Festivalauftritte und schließlich das in diesem Jahr erschienende und von der Presse gefeierte Debütalbum.
Mit der neuen Single „Golden Boy" beweisen Yalta Club erneut, wie politisch-bitterböse Texte und leichtfüßiger Sommer-Pop zusammengehen. Thematisch geht es um Jérôme Kerviel, einen ehemaligen Mitarbeiter der zweitgrößten französischen Bank Société Générale, der 2008 mit riskanten, eigenmächtigen Spekulationsgeschäften Verluste in Höhe von fast fünf Milliarden Euro verursachte.
Mittlerweile haben sich Yalta Club in ganz Europa einen Namen als enthusiastische Live-Band gemacht. Dieser Ruf wird die Band im Oktober auf einer von der Alliance Francaise, der französischen Version des Goethe Instituts, geförderten Tour bis nach Mexiko führen.