WU LYF – Nebulöse Zukunftsmusik

Wu LyfEs ist kein Geheimnis, dass einige der innovativsten und zukunftsweisendsten Interpreten der jüngeren Musikgeschichte aus dem Vereinigten Königreich stammen. Ganz egal, ob Beatles, Smiths oder Oasis: Man verstand sich schon immer darauf, das Musikgeschehen zu revolutionieren und neuartige Klänge in die Welt zu tragen.

Auch WU LYF (hierbei handelt es sich um ein Akronym für World Untalented Lucifer Youth Foundation) aus Manchester können einen außerordentlichen Sound ihr Eigen nennen. Das kreative Kollektiv selbst gibt sich genauso mysteriös, wie es der Name vermuten lässt. WU LYF orientiert sich am Stil bekannter Independent-Musiker wie beispielsweise Wavves oder Animal Collective, entwickelt in der eigenen Musik diese Einflüsse jedoch weiter und verpasst ihnen somit ein komplett neues Gewand. Das, was dabei herauskommt, ist nicht nur grandios, sondern auch ein gelungener Beitrag zur Weiterentwicklung des Indie-Genres.

Neugierige haben am 4. Februar die Gelegenheit, WU LYF zusammen mit The Field, Golden Panda und MIT in der Maria am Ostbahnhof in Berlin live zu bestaunen.

Mehr krypto-informatives Material findet sich außerdem auf der offiziellen Webpräsenz.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?