Worauf du beim Joggen im Winter achten solltest

Auch wenn ich absolut nicht der Typ bin der Neujahrsvorsätze macht, sagt mir mein Kopf, dass ich unbedingt mal wieder mehr Sport machen sollte. - Mein innerer Schweinehund sieht das natürlich anders.

So hab ich mich schon vor dem Jahreswechsel dazu motiviert endlich wieder mehr Yoga zu machen. Die Kombination aus abschalten und sich dennoch körperlich anstrengen war perfekt für die Weihnachtszeit. Durch den Umzug und anderen Umständen war ich total unentspannt und Yoga hat mir dabei einfach geholfen wieder runterzukommen und richtig gut zu entspannen.

Wieder zurück in die Laufsachen
Worauf du beim Joggen im Winter achten solltest

Ich muss aber gestehen, dass ich die letzten Tage ziemlich faul und demotiviert war. Nur schwer konnte ich mich aufraffen, um irgendwas zu tun, vor allem was das Thema Sport betrifft. Genau aus diesem Grund habe ich meine Laufsachen aus der untersten Schublade rausgesucht und mir für den nächsten Tag bereitgelegt. Ich musste endlich wieder in meine Sportroutine und das gelingt mir am besten mit Laufen.

OK, ich hätte mir natürlich einen wärmeren Tag aussuchen können, wo ich wieder zu Laufen beginne, -2 Grad ist doch etwas kalt. Aber so kommt zumindest meine Thermo-Laufhose wieder zum Einsatz die das letzte Jahr ja leider nicht so wirklich an die frische Luft gekommen ist.

Die richtige Kleidung
Worauf du beim Joggen im Winter achten solltest

Und auch wenn man sich vor dem Laufen aufwärmt, sollte man bei so einem Wetter und bei eisigen Temperaturen die richtige Kleidung nicht vernachlässigen. Hier ist der Zwiebellook genau richtig, denn lieber zu viel an als zu wenig.

Ebenfalls sollte man einen, in diesem Fall, warmen Kopf und warmen Ohren bewahren. Entweder man bedeckt seine Ohren mit einem Stirnband oder mit einer Haube. - Für Musikliebhaber beim Laufen gibt es auch hier schon ideale Lösungen, die die Kopfhörer schon in der Kopfbedeckung integriert haben.

Die richtige Atmung macht's
Worauf du beim Joggen im Winter achten solltest

Gerade wenn es kalt draußen ist, ist man ja schnell dazu verleitet gar keinen Sport zu machen. Dabei stärkt genau dass unser Immunsystem.

Dennoch sollte man einige Dinge beachten:
  • durch die Nase atmen
    Die Luft wird durch die Nase gewärmt und befeuchtet bevor sie in die Lunge gelangt.
  • Kein Intervall Training
    Bei eisigen Temperaturen können intensive Trainingseinheiten den Körper schädigen.
  • Nicht neben Wasser laufen
    Gewässer macht das Laufen noch frischer.
  • Aufpassen bei Glatteis
    Auch wenn man schon fokussiert ist, sollte man die Straße nicht außer Acht lassen. Glatteis kann schnell übersehen werden und somit für Verletzungen sorgen.
Worauf du beim Joggen im Winter achten solltest

wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Internationaler Winter-Fahrradpendlertag – International Winter Bike to Work Day 2018
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Jôshu Sasaki Rôshi: Tathâgata Zen (Nyoraizen ni tsuite)
wallpaper-1019588
Foto: Rote Tulpen
wallpaper-1019588
Mehlmotten
wallpaper-1019588
Sturm-Duo: Kommt es in Malibu jetzt zur Schlammkatastrophe?