Woran erkenne ich Silikone?

Woran erkenne ich Silikone?
Ihr lieben Leute, letztens habe ich daran gedacht wie hilflos manche Kunden im Umgang mit der INCI-Deklaration auf Produkten sind. Wer kann es ihnen schon verübeln? Diesem Problem begegne ich nicht nur während meiner Arbeitszeit, sondern auch auf manch einem Blog.
Deshalb starte ich eine neue Rubrik namens „Wie/Woran erkenne ich …?“. Hier geht's nicht um ein bestimmtes Produkt, das ich wie bei „Unter die Lupe genommen“ auseinandernehme, sondern rein um einen Inhaltsstoff und dessen Erkennung im Inhaltsstoffe-Wirrwarr der Hersteller. Ob ihr den Stoff meiden oder gerade bevorzugen möchtet, sei euch überlassen.
Nun lasst uns gemeinsam kleine Detektive sein und nach Silikonen auf die Suche gehen.
Silikone sind übrigens keine Silikone im herkömmlichen Sinne, sondern hier sind Silikonöle gemeint. Es ist nicht unbedingt das Zeug mit dem ihr Fugen zukleistern könnt. Hierfür werden Silikonharze verwendet, die in der Kosmetik jedoch nicht  vorzufinden sind.
Man kann sie hassen oder auch lieben. In der Foundation möchte ich sie nicht missen, weil diese sich dadurch einfach besser verteilen lässt. Hierfür werden die sogenannten Cyclopentasiloxane gern genutzt. Das einfachste und umweltschädlicheste Silikonöl ist übrigens Dimethicone, welches in Haarprodukten zur besseren Kämmbarkeit verhilft.
Woran erkenne ich Silikone?Warum werden diese Silikonöle denn so gern genutzt?

Vorteile • bilden gasdruchlässigen Film auf der Haut (dadurch keine Wärmestauung)
 • verbessern die Verteilbarkeit
 • sind nicht fettend
 • haben gute Hautverträglichkeit
 • verbessern die Nasskämmbarkeit

Nachteile • umweltschädigend
 • Entstehung einer Art Abhängigkeit

Verwendungsgebiete Cremes, Haarprodukte, Foundation, Mascara, Lidschatten usw.


Die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen, aber der Aspekt der schlechten Umweltverträglichkeit macht Silikonöle für mich sehr unsympathisch. Vielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass ihr bei einem Umstieg (von Produkt mit zu Produkt ohne Silikonöle) das Gefühl hattet eure Haare wären stumpfer und trockener geworden. Das liegt einfach daran, dass der geschmeidigmachende Film nicht mehr drüberlag und dieser mit jedem Waschgang immer mehr entfernt wurde. Da muss man schlichtweg etwas Geduld aufbringen, bis sich alles normalisiert hat, denn seine Haare kann man auch ohne solche Stoffe gut aussehen lassen.
Ich habe hier etwas für euch vorbereitet, das ihr euch gern ausdrucken oder irgendwo abspeichern könnt. Damit habt ihr alle Infos parat um im INCI-Meer nicht unterzugehen.
Woran erkenne ich Silikone?Woran erkenne ich Silikone?

wallpaper-1019588
Unsere Meinung zur Marke Shoepassion
wallpaper-1019588
8 hitzeverträgliche Gemüsesorten für trockene Standorte
wallpaper-1019588
Redfall: Bethesda bestätigt permanente Online-Pflicht für Singleplayer Modus
wallpaper-1019588
Railway Empire 2 kommt 2023 mit Koop-Modus für alle Plattformen und vielen Abstrichen für Nintendo Switch