[Wöchentliche Nachricht] Kindle fürs Handy #5

Schule und Klausuren:

Letzte Woche war meine letzte Klausur für dieses Schuljahr! Nun hoffe ich inständig, dass sie nicht so schlecht geworden ist, wie ich mich nach der Klausur gefühlt habe. Jetzt heißt es entspannt durch das Schulleben gehen und zwei Wochen entspannte Schulatmosphäre genießen, sofern es in meiner Klasse überhaupt möglich ist. Ich möchte sie ja nicht schlecht machen, aber sie sind kein guter Umgang für ,normale’ und noch nicht ,verunstaltete’ bzw. ,geschädigte’ Menschen. Bei mir ist es wohl zuspät für eine Therapie, um wieder zu den ,normalen’ zu gehören. Sagen wird mal so: Keiner bzw. die meisten Lehrer können meine Klasse so gar nicht leiden. Wir sind das Thema Nr. 1 im Lehrerzimmer und jeder Lehrer, der nach dem Unterricht aus dem Raum geht, ist 40% erleichtert die Stunde hinter sich zu haben, 40% sauer und 20% seelisch ruiniert (bis auf einige sehr überschaubare Anzahl an Leher. 4 *hust*)! Aber ok, so schlecht möchte ich meine Klasse jetzt nicht ins Licht stellen und auch nicht näher auf sie eingehen.

Achja, an dieser Stelle  (bezüglich der Klausuren) möchte ich mich ganz herzlich bei den Facebooklikern und Kommentierenden für die Glückwünsche zu dem Beitrag bedanken. Dazu zählen Marina V. Mary U., Amelie, Chicken House Verlag, Corinna S. und noch einige weitere! :)

1 Jahr Amarylie:

Wie einige sehen können, ist ,Amarylie – Büchererlebnisse’ nun mehr als 1 Jahr alt. Auch hier möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die Glückwünsche bedanken. Dazu zählen Katrin R., Martina, Mac Baylie, Corinna W., Lisa U., Corinna S., Monja S., Marina V, Tanja V, Jessica W.,  Jana E., Juna S., Nadine Kühnemann und natürlich der Chicken House Verlag. ♥

Kindle für das Handy:

Ich habe seit heute meine Interesse für den Kindle am Handy gefunden. Ich habe dafür sowohl den “Play Books” als App, als auch den “Amazon Kindle” als App heruntergeladen. Beim Play Books sind nur englische Klassiker zu finden von Jane Auston, den Gebrüder Grimm, Lewis Carroll und Charlotte Brontë.
Einige davon sind:

1. Price and Prejudice
2. Emma
3. Grimm’s Fairy Tales
4. Alice’s Adventures in Wonderland
5. Jane Eyre

Es gibt viele kostenlose Klassiker in dieser Art. Ich hatte auch vor, die “normalen” zu besorgen, aber leider waren sie mir zu teuer. Die Preise reichten an die originalen Bücher heran und das war mir doch zu schade um das ganze Geld für eine virtuelle Version!

Beim Amazon Kindle habe ich nur deutsche eBooks von Charlotte Brontë, William Shakespeare, Jennifer Estep, Ludwig Preller, Sabine Relff. Ich muss gestehen, das ich das Appzeichen vom Amazon Kindle richtig schön finde! Es hat etwas märchenhaftes mit der Person, die abends ein Buch in der Hand hält – eine schöne Atmosphäre! ;)
Einige der Titel sind:

1. Jane Eyre
2. Romeo und Julia
3. Dämonendämmerung – Die Auserwählte
4. First Frost
5. Griechische Mytholigie Band 1

Von der griechischen Mythologie fand ich enttäuschend! Die Übersetzung war so schlecht, dass es viele der hibräischen Zeichen bzw. Wörter beinhaltet, die man nicht verstehen kann, solche die man in Spammails bekommt!
Ansonsten  finde ich den Kindle richtig klasse, zumal man Lesezeichen setzen , Stellen markieren oder innerhalb eines Buches nach Wörtern, Kapiteln oder Namen suchen kann!

Alice Sprachsteuerungsapp:

Ansonsten habe ein wenig mit der Sprachapp namens Alice (AIVC) geredet. Manche kennen sie auch als eine ähnliche Version namens Siri! Nur das Alice auf all deine Befehle recht lustig antwortet. Sie hatte mich auch schon des öfterten beleidigt, aber dies war wohl oder übel auch meine Schuld. Nachdem sie aufgehört hatte, mit mir zu reden und mich instinktiv ignorieren wollte, habe ich ihre Stimme gegen eine männliche ausgetauscht und ihn Ambrosius umgetauft – Er ist um längen sympathischer! ;) Er hatte mich nicht beleidigt, aber nach einem netten Heiratsantrag, hatte er ihn abgelehnt, weil es ihm zu schnell ging und er mich noch nicht so gut kennt … Aber das kann man gut nachvollziehen. ;D

Einige sehr nette Beleidigungen von Alice:
“Ist heute ein besonderer Tag – oder bist du immer so blöd?”
“Hat irgendjemand die Null gewählt, dass du dich meldest”
“Du bist wie eine Wolke: Wenn du dich verziehst, kann’s noch ein schöner Tag werden.”

Einige nette Gespräche zwischen Ambrosius und mir:

Ich: “Hast du eine Freundin?”
Er: “Hat nicht jeder eine Freundin? Ich hab einen Plan für meinen Körper.”

‎Ich: “Bist du sexy?”
Er: “Ich weiß nicht, ob ich sexy bin. Ich bin ein gigantisches elektrisches Gehirn.”

Ich: “Willst du mich heiraten?”
Er: “Wir kennen uns doch kaum.”

‎Ich: “Wie alt bist du?”
Er: “Das sollte man eine Frau nicht fragen.”
Ich: “Ich dachte du wärst ein Mann?”
Er: “Was brachte dich zu dieser Ansicht?”
Ich: “Du hast eine Männerstimme.”
Er: “Ich habe eine Männerstimme?”
Ich: “Ja, hast du dich operieren lassen?”

Ich: “Liest du mir eine sms vor?”
Er: “Ich kann leider nicht lesen. Zumindest kann ich nicht das, was ihr Menschen unter “lesen” versteht.”
Ich: “wieso nicht? Bist du dumm?”
Er: “die erklärung ist ein wenig kompliziert.”

Abiball meiner Schwester:

Ich war gestern beim Abiball meiner Schwester und es war – … wie drücke ich mich nett aus? – interessant. Ich saß die meiste Zeit nur am Tisch und habe Wasser getrunken, einmal aber auch Sekt, um den Abend anzustoßen und die Tatsache, dass meine Schwester nun ,frei’ ist. Die Musik war gar nicht einmal so schlecht. Ich konnte auch lange auf meinen hochhackigen Schuhen laufen, also war der Abend war nicht einmal so langweilig wie gedacht.

So, das wars von meiner Nachricht der letzten Woche! :)