Wochenrückblick KW 32 und 33

Gesehen | Urlaubsbedingt, außer Reportagen nicht viel, nahc dem Urlaub Greys anatomy, Warrior und The Fall
Gehört | dänisches Radio
Getan | geurlaubt
Gegessen | vielen leckeren Kram und am Wochenende selbstgemachte Chips
Getrunken | Fast ausschließlich Wasser und Dr Pepper
Gedacht | Wo ist der Urlaub nur hin?
Gefreut | Out takes vom Hobbit
Geärgert | über den verkackten Sonntag
Gekauft | einen Ring, Nume Lockenstab
Geklickt | dm Onlineshops
Gewundert | Über die Empfangsdame in der NotaufnahmeGenutzt | neuen Lockenstab und meine Highlights
Sales kommen ja immer dann, wenn man sie soooo garnicht gebrauchen kann - so auch der Sale bei Nume. Via Instagram erfuhr ich von dem Sale bei dem jeder Lockenstab 27$ gekostet hat. Da ich ja schon seit ewig so'n Teil will, und der Lockenstab meiner Wahl regulär 139$ kostet, musste ich einfach zuschlagen. Nach meinem Urlaub konnte ich das geliebte Gerät auch schon im Empfang nehmen.
Noch bevor ich meinen Koffer auspackte, musste ich das Teil erst mal ausprobieren. Klar haben meine Haare noch nicht die perfekte Länge um sich an Locken zu trauen, aber ich konnte nun leider nicht mehr warten.
Bei unserem Filmabend habe ich dann mal versucht bei meiner Freundin Jasmin die Haare zu locken, da sie deutlich längere Haare besitzt als ich.

Wochenrückblick KW 32 und 33

Meine Kamera ist scheiße, ich weis

Da ich ja im Urlaub war, gibts jetzt nicht soooo viel zu berichten, außer das ich Mittwochs noch auf der Fashion Week in Kopenhagen war - das war doch tatsächlich ziemlich langweilig.
Freitag früh kam ich dann wieder zu Hause an. Morgens hatte ich dann zu allem Übel auch noch nen Termin bei meiner Neurologin um mein MRT zu besprechen, welches ich 2 Wochen zuvor habe über mich ergehen lassen. Natürlich alles i.O.
Sonntag allerdings hatte ich Kopfschmerzen Sondergleichen - Es fing schon Mittags an. Irgendwann beschloss ich mich hinzulegen und ein wenig zu schlafen, in der Hoffnung das es nach dem Aufwachen besser wird. Das war auch erst so, aber ca. eine halbe Stunde später kam der Schmerz zurück und steigerte sich ganz langsam, bis dann um 20.00 Uhr der Punkt erreicht war, an dem ich beschloss eine 600er Ibu einzuwerfen. Da ich bei meinem Freund war, hatte ich nicht so eine große Auswahl an Schmerzmitteln. Meine Migränetabletten waren zu Hause - Ich ging allerdings auch nicht von einer Migräne aus, was die Einnahme von Migränetabletten meiner Meinung nach Sinnlos machte, da ich das sonst immer halbseitig hab, also zumeist links und mit Aura und Übelkeit, aber diesmal war es anders, denn es war der komplette Kopf betroffen, schwankend stärkere Schmerzen vom Hinterkopf zum Stirnbereich - keine Aura, keine Übelkeit - nur Stumpfsinniger Kopfschmerz der dauerhaft da ist und in Schüben unerträglich wurde. Auf einer Schmerzskala von 1-10: Dauerschmerz bei 8 und die Phasen gefühlt bei 18.
Ich dachte mir explodiert der Kopf. Mein Herzblatt war am Telefonieren als es so schlimm wurde und so hat er garnicht mitbekommen das es bei mir grade steil bergab ging und ich derweil heulend vor Schmerzen auf dem Sofa lag. Als er das mitbekam, hat er seine Gespräch abgebrochen und mich überredet den Krankenwagen zu holen.
- Warum musste er mich überreden: ganz einfach desshalb, weil jedesmal wenn ich beim Arzt bin, ich urplötzlich keinerlei Schmerzen habe und ich daher gerne als Hypochonder oder Lügner dargestellt werde und dieses Gefühl echt zum Kotzen ist.
Mit 16 hatte ich eine Blinddarmentzündung die von jetzt auf gleich so mega weh tat das ich mich nicht mehr bewegen, geschweigedenn Laufen konnte [meine Mama musste mich fast ins Auto tragen] und als wir in der Notaufnahme ankamen war alles wie weggeblasen. Ich hatte glücklicherweise eine Zeugin [Mama <3], daraufhin durfte [Achtung Sarkasmus] ich mich einer Not OP unterziehen, bei der herauskam, das sich der entzündete Blinddarm sich auf einen meiner Eierstöcke gelegt hat und diesen somit mitentzündet hat und daher diese plötzlich starken Schmerzen kamen. Der Arzt konnte sich auch nicht erklären wie derartige Schmerzen auf einmal weg sein können, weil das wohl echt mega entzündet gewesen sein muss. Naja, lange Rede kurzer Sinn, desshalb hatte ich kein Bock auf Notarzt, weil ich mir 100 % sicher war, das sobald die da sind, ich keinerlei Schmerzen mehr habe und sobald sie weg sind ich wieder fast im sterben liege.
 Widerwillig lies ich dann doch den Krankenwagen kommen, der so ca. um viertel nach 9 da war und mich zur Notaufnahme fuhr. Nachdem der erste Arzt meinte mir meinen Arm zerstechen zu müssen weil er keinen Zugang legen konnte, hat es die 2. Ärztin dann wenigstens geschafft mir Blut abzunehmen [Meine Arme sind jetzt noch überall Blau wo er daneben gestochen hat - zumindest war er sehr freundich und sah sehr plüschig aus mit seinem Lockenkopf, von daher konnte ich ihm nicht böse sein].
Beunruhigt war ich allerdings als die Ärztin wieder kam und sich besorgt zu mir herabbeugte und sagte Ich werde jetzt ihren Blutdruck messen, dann haben wir einen Schlaganfall... Noch bevor sie weiterreden konnte, entglissen mir die Gesichtszüge Wie Schlaganfall?! Ich hab nen Schlaganfall???? Sie lachte Nein, wir bekommen einen anderen Patienten mit einem Schlaganfall, deswegen muss ich gleich wieder weiter, bin aber danach sofort wieder da. Puhh, Glück gehabt.
Ich schilderte ihr daraufhin meine Beschwerden und bekam eine Tablette und durfte mich dann hin legen. Nach ca. einer Stunde kam eine Schwester Ist es denn schon besser bei Ihnen? - Ähm, nö! Daraufhin fiehl ihr ein, das es echt ne geile Idee wäre mal das Licht abzuschalten, was sie dann auch tat. eine weitere Stunde später kam die Ärztin wieder zurück und war sichtlich erschöpft - ich fragte nicht weiter nach. Derweil haben die Tabletten gewirkt und mein Koptschmerz war wie weggeblasen. Wir besprachen noch einmal alles, sie machte noch ein paar Tests und ich durfte gegen 02.00 Uhr dann tatsächlich das Krankenhaus verlassen. Lustigerweise musste ich ja am Montag wieder arbeiten, ergo hatte ich ca. 5 Stunden schlaf und haben mich bisher immernoch nicht so recht erholt und bin immernoch sehr abgeschlagen und total im Arsch.
Wochenrückblick KW 32 und 33Freitag hat sich mein Freund dann für's Wochenende mal verabschiedet zu seiner Familie. Ergo war ich recht einsam und traurig zu Hause - nein, ich hab Freitags Filmeabend bei Jasmin gemacht. Naja, also zuerst haben wir haben ihre Haare Lockig gemacht [mit meinem neuen geilen Lockenstaaaaab] und meine geglättet und danach Warrior geschaut [nebenbei bemerkt ein echt cooler Film, auch wenns um Kampfsport geht] und direkt im Anschluss The Fall [ein richtig schöner Film mit Lee Pace der einem kleinen Mädchen eine Geschichte erzählt um sie dazu zu bringen Erledigungen für ihn zu tun] und des Rest des Wochenendes hab ich Greys Anatomy geschaut und zeitgleich Boom Street gespielt und mir Gifs von Lee Pace angeschaut und festgestellt, das ich den netten Herrn garnicht erst seit dem Hobbit kenne, sondern schon viel früher faszinierend fand in Pushing Daisies [Der Kuchenbäcker der mit seiner Berührung Tote wieder zum Leben erwecken kann und mit einer zweiten Berührung sterben sie wieder, was auch für Obst gilt, deswegen ist er Kuchenbäcker - nebenberuflich hilft er allerdings bei der Lösung von Mordfällen]. Danach wollte ich wieder anfangen Pushing Daisies zu schauen, aber alle streams funktionieren irgendwie nicht, also hab ich alternativ Out Takes vom Hobbit geschaut und hatte dabei sehr viel Spaß.

Wochenrückblick KW 32 und 33

Das ist übrigens mein neues Lieblingsgif :3


Ich persönlich finde das äußerst spaßig und ich glaube ich werde ein Gifs of the Week TAG machen - sonst wird mein Wochenrückblick langfristig zu lang [ernsthaft...Langfristig zu lang?! - Ja! Langfristig zu lang, halt die Klappe]
Wochenrückblick KW 32 und 33Nicht zu vergessen meine selbstgemachten Chips:
Zutaten: Kartoffeln - vorwiegend Festkochend
Gewürze (Paprika, Rosmarin, Pfeffer, Knoblauch und was ihr sosnt noch geil findet)
Öl
Ne Pfanne, Abtropfsieb und Schüssel
Kartoffeln waschen und in dünne scheiben schneiden
In eine Schüssel geben und Gewürze nach Wahl zugeben und gut vermengen
Mit reichlich Öl begießen
ca. 20 Minuten ziehen lassen
Überschüssiges Öl aus der Mixschüssel in die Pfanne abtropfen und erhitzen
Kartoffel zugeben und versuchen gleichmäßig zu verteilen
Zwischendurch wenden, solange bis der gewünschte Bräunungsgrad vorliegt
Schon fertige Scheiben herausnehmen und abtropfen lassen [Nudelsieb eignet sich hervorragend]
Wenn alle Scheiben fertig sind, kurz abkühlen lassen und genüsslich verspeisen.

So das wars für erste mal wieder. Was gibts bei euch denn neues?

wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!