* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza

Es gibt wahrscheinlich kein anderes Gericht, das so oft bei uns zubereitet wird wie Pizza....
Egal wie und welcher Form. Gefüllte Pizzabrötchen, runde Pizza, Blechpizza, Pizzaschnecken, Calzone oder aber auch türkische Pizza "Lahmacun".
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
Ich erinnere mich noch daran, welchen Respekt ich vor Jahren noch vor Hefeteig hatte. Die ersten Versuche scheiterten kläglich, zu hart, zu trocken, nicht wirklich aufgegangen....
 Ich habe mir mehrere Rezepte anderer Blogger angeschaut, Kochbücher gewälzt und
 habe "meinen" Teig für mich gefunden und es ist wirklich kein Hexenwerk. Am besten gefallen hat mir ein Rezept von Sally vonSally Blog , ich habe es etwas abewandelt und mein Rezept für uns daraus gemacht.
 Und  ich sag euch Übung macht den Meister.
Ein paar Kleinigkeiten beachten und vor allem  Z E I T.
Hefeteig braucht einfach Zeit für sich. Wenn ich weiß, dass ich Abends Pizza machen möchte oder am Nachmittag mal einen Hefezopf, dann setze ich den Teig Morgens an und lasse ihn einfach abgedeckt im Wohnzimmer bis Abends wachsen....und dafür braucht er mich nicht, das macht er von ganz alleine.
Außerdem benutze ich alle Zutaten zimmerwarm und nicht direkt aus dem Kühlschrank.
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
Nun aber wieder zurück zum Rezept von heute
Lahmacun Türkische Pizza
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
Ihr benötigt:
1kg Mehl
1 Würfel frische Hefe
1 Tl Zucker
500ml lauwarmes Wasser
2 Tl Salz
5 El Öl
800g Rinderhackfleisch
2 Zwiebeln
1 Dose geschälte Tomaten
1/2 Bund glatte Petersilie
2 grüne und eine 1/2 rote Peperoni
2-3 El Tomatenmark
1/2 Tl schwarzen Pfeffer
1/2 Tl Paprikapulver
1 Tl Salz
1Tl Oregano oder Thymian
Bei diesem Teig mache ich keinen Vorteig. Ich löse die Hefe mit dem Zucker in etwas von dem lauwarmen Wasser auf. Dann vermische ich das Salz mit dem Mehl und gebe es nach und nach zur Hefemischung und gieße das Wasser nach und nach dazu; wie auch das Öl. Das kneten überlasse ich der Küchenmaschine, da ich auch hier dem Teig wieder Zeit gebe und einige Minuten durchkneten lasse. Anschließend forme ich eine glatte Kugel und bestreiche sie mit Öl, bevor ich sie in einer großen Schüssel, warm stelle. Wie es dann weitergeht, habt ihr ja oben schon gelesen.
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
Für die Hackfleischmasse, die Zwiebeln mit der Petersilie klein schneiden oder mixen, aber nicht zu Brei. Die Tomaten dazu geben und nochmal klein mixen.
Anschließend mit allen anderen Zutaten vermengen.
Den fertigen Teig in 80-90g Portionen teilen. Parallel stelle ich ein Pfanne ohne Fett auf den Herd. Die Teigportion rolle ich auf einer bemehlten Arbeitsfläche pfannengroß aus und bestreiche sie mit der Hackfleischmasse. Dann in die Pfanne und mit einem Deckel abdecken. Die Pizza braucht 3-4 Minuten, dann ist der Teig von unten gebrünt und die Masse gar.
So backe ich die Pizzen nach und nach ab und halte sie in einer Kuchentransportbox warm und somit werden sie weich und einrollbar.
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
 Zum belegen reiche ich Eisbergsalat in Streifen geschnitten, Tomatenscheiben, geriebene Möhren, Gurkenscheiben, Peperonis, Sour Creme und Alioli.
* Wochenrezept * Lahmacun....türkische Pizza
Macht es Euch lecker
Eure Steffi

wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Domain mit .APP-Endung jetzt bei Domaintechnik.at registrieren
wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Sonniger Freitag im Haslital
wallpaper-1019588
Kochbuch: Blaue Stunde | Stevan Paul
wallpaper-1019588
Ofengebackener Spitzkohl
wallpaper-1019588
Saftiger faschierter Braten