Wochenender voller Glück

Es war ein schönes und abwechslungsreiches Wochenende voller Gelächter und Überraschungen. So war anfangs geplant am Freitag mit meinen Liebsten I. und A. auf unseren High Heels raus in die Großstadt zu stolzieren und dabei dem ein oder anderen Barbesitzer womöglich seinen Urlaub finanzieren. Doch aus diesem einzigartig kompliziertem Plan wurde leider nichts, da Komponente A. sich an dem Abend schlecht fühlte. Also blieben nur I. und ich übrig.
Gut, was machen zwei Blondinen an einem Freitag Abend? Wegen der fehlenden Komponente alleine zu Hause sitzen? Nein, nicht mit solch erfahrenen und abenteuerlustigen Mädels wie wir. So fuhr ich kurzerhand zum nächstelegenen Real und besorgte und ne Flasche Asti und Desperados. Zu Hause packte ich dann all meine SATC Staffeln aus und schon war der Abend gerettet. Mit viel Charme, Witz und Asti guckten wir uns in den Schlaf. Am nächsten Tag verabschiedete ich I. früh morgens um 15.00Uhr und nahm eine wirklich nötige kalte Dusche, nachdem wir uns ca. 2 Stunden den wohl heißesten Auftritt des wohl heißesten Mannes dieser Welt angeschaut haben. Wer sich nun fragt was für einen Mann und was für einen Auftritt wir wohl meinen - schande über euch!

Wochenender voller GlückWochenender voller GlückWochenender voller GlückWochenender voller Glück
Aber ein Samstag Abend konnte ja auch nicht alleine verbracht werden - und wir mussten ja den großartigen Plan nachholen. Also blieb an diesem Abend keine Kneipe verschont und es war .. achtung .. legendär! Angefangen in der netten kleinen Spielothek mit ihren eigekühlten Shots, ging es dann nach einigen Anrufen und zufälligen Begegnungen in großer Gruppe zur Vofi vom 93er Jahrgang. Wir kamen, sahen und gingen. Solche "Partys" verlieren mit dem Alter einfach ihren Reiz. Wir Mädels stolzierten also sicher und sexy mit unseren - zusammengerechnet - 39cm hohen Schuhen richtung nächste Bar. Die Jungs ließen natürlich auch nicht lange auf sich warten. Also ging die Feierei in der etwas abgestiegenen, aber dafür dennoch charmanten Säuferkneipe der Stadt weiter. Es wurde gelacht, es wurde sehr viel getrunken, es wurden etwas peinliche Fotos mit dem Handy auf der Kneipentoilette gemacht und es wurde fast nichts bezahlt - besser kann so ein Abend kaum laufen. Bzw. so eine Nacht oder sogar so ein Morgen, denn wir bemerkten erst als wir rauskamen dass es draußen schon richtig hell war. Der Sonnenaufgang war bestimmt schon vor ein paar Stunden! Oder nicht? Nach einem erschrockenem Blick auf die Uhr wussten wir bescheid - wir saßen bis morgens um 7Uhr in einer Bar! Lustig war es dennoch. Sehr lustig sogar. Doch damit ging der Abend .. ähm Morgen .. nicht zu Ende. Sechs von uns - wie der Zufall es wollte waren es wir drei Mädels und drei Jungs (aber nein, nichts ist passiert :D) - in der Wohnung von einem weiter. Einen Tankstellenbesuch, zwei Wodkaflaschen und eine 2Pac CD weiter kam das Taxi und fuhr I., A. und mich um 9uhr morgens heim. Ende der Geschichte. Ende eines tollen Wochenendes voller Glück - und etwas peinlicher Erinnerungen ;) Bitte beachtet das letzte Foto nicht, es sollte von meiner Seite aus erotisch werden. Aber ich merke dass ich nach einigen Longdrinks und vielen kleinen Shots irgendwie nicht mehr so attraktiv bin wie ich mich dann immer fühle :D Ich sollte wohl aufhören in so einem Zustand Flirtversuche zu starten...

wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar