Wo bist Du, Talkline?

Ich will mit Dir reden!

Aber Herr oder Frau Talkline sitzen wohl irgendwo unter einem Tisch und lassen niemanden an sich ran. Halten sich wahrscheinlich die Ohren zu, um der Kunden Klopfen nicht zu hören. Was ich voller Vorurteil als Indiz für einen versuchten Betrug gelten lasse. Intuitiv. Eine Kommunikationsgesellschaft, die mit ihren Kunden nicht kommunizieren will, hat möglicherweise wahrscheinlich Dreck am Stecken – vermute ich einfach so. Und nehme das gern zurück, sollte ich eines Tages eines Besseren belehrt werden.

Was ist geschehen?

—> Eine ehrenwerte Dame unterschrieb folgende Papiere:

Talkline Vertrag 01Talkline Vertrag 02

… und – Ritsch-Ratsch-Simsalabim! – war ihr Konto um zweimal 51,00 Euro leichter.

Noch bevor die ehrenwerte Dame ihren ersten Anruf aus dem Super-Schnäppchen-Kontrakt “tätigen” konnte.

“Buche es zurück”, ratschlagte ich.

“Das ist definitiv ein Fehler! Soweit ich das sehe, sind zweimal 51,00 Euro nicht vorgesehen. Vielleicht haben die einen Praktikanten in der Buchhaltung? Sie werden bestimmt anrufen, um sich zu entschuldigen…”

Irrtum.

Talkline talkt nicht – Talkline simst.

“Wir werden ihre Karte sperren. Rufen Sie an. 01805-3838”

Okay. Das werde ich für diese Dame klären. “Heute noch”, dachte ich naiv.

Aber die Nummer wird nur von einem Automat bedient. Wie alle anderen, auf diversen Papieren angegebenen Talkline-Nummern auch. Man wird nach Verbindung von einer Computerstimme aufgefordert, die zugehörige Handy-Nummer einzutippen, mit Raute zu bestätigen und erfährt automatisiert, dass Talkline glaubt, eine unbezahlte Forderung zu haben, die es zu begleichen gilt. Mehr nicht, außer dass man sich alles noch einmal anhören kann, wenn man die Sterntaste drückt.

“Was machen wir nun?”, fragt mich die ehrenwerte Dame.

“Nichts”, ratschlage ich.

“Mach diese Handys niemals an und lass Dich verklagen!”

Ich bin inzwischen gespannt, wie Talkline eine Klageschrift begründet.

Fortsetzung folgt – Hundertpro!


Einsortiert unter:Blutiger Tentakel, Репортаж Tagged: Talkline

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)