Wish you what.

Wish you what.Liebe Leser,
es geht rund bei mir. Die letzten beiden Wochen hatten es in sich. Veränderung pur. Wo fang ich an... Am besten der Reihe nach.
Vor fast zwei Wochen war ich spontan bei einem Energetiker. Ich weiß ja, dass mir nix fehlt. Aber eine kleine Frage hatte ich doch. Was tat er, er hat meinen Kopf etwas weniger laut eingestellt, Herz dafür raufgefahren.
Beim Rausgehen bin ich einer spooky Hellseherin in die Hände gefallen. Ui, da hab ich gekiefelt, was die mir gesagt hat. Ich brauchte einige Tage, um das zu verdauen und in die Schublade "alles Humbug" abzuschieben. Zu viel Information ist manchmal echt nicht gut. Unabhängig ob das jetzt stimmt und so kommt, oder nicht. Grusel.
Gefruchtet hat es in jedem Fall. Zack, wenige Tage später habe ich ein Date, und das erste mal seit gefühlten Lichtjahren, verliebe ich mich. So richtig. Ich leide wie ein Hund und kreise wie ein Geier ums Handy, wenn er sich nicht meldet. Kann nicht schlafen und bin schon irgendwie grad sehr sensibel auf alles. Besonders Schnulzen im Radio kommentiere ich mit großen Seufzern.
Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Ich, die fast überzeugte Single-Frau, finde einen Mann, der grad irgendwie alles aus meiner gewohnten Bahn wirft. !!!
Tja, dank meiner Mit-Uschi, bekomme ich verbale Uschi-Haue, wenn ich wieder Gefahr laufe, Blödsinn zu machen. Ich weiß nur, hätt ich dieses Buch früher gelesen, hätte ich mir viiiiiiiiiel erspart. Und jetzt wird halt gleich am Anfang ein gewisser Maßstab angelegt. Wird der nicht erfüllt, tja, dann wird das Interesse doch nicht so groß sein an mir. Jetzt leide ich wenigstens gleich und ohne langes Hinauszögern á la "Eine Chance kriegt er noch". Tatsachen ändern sich bekanntlich nicht, auch wenn man sich das gerne einredet.
Irgendwie steh ich ja auf diesen Schmerz (ohne wär's trotzdem schöner). Frei nach dem Motto:
Better to have enjoyed and made a messthan to never have enjoyed at all(c) Chocolateria San Churro, Melbourne
Die Verkupplungs-Maschinerie rundherum ist voll angelaufen. Die Strategie "Date Freunde deiner Freunde" funktionierte bisher ja nicht schlecht, und inzwischen ist da auch echt Lokal-Prominenz dabei. Tja, ich trink halt mit jedem mal was, gucken wir was kommt, zu verlieren hab ich ja nix. Samstag hat es schon angefangen. Er war sehr nett, aber schüchtern. Nachdem ich prinzipiell nicht mehr zuerst anrufe, wird es das aber gewesen sein. Ok, passt für mich.
Übrigens, Status Haus: Vielleicht doch ein Neubau. Auf ein fesches Grundstück in Softwarepark City. Freitag ab in den Musterhauspark...
Mir heute beim Sternschnuppenregen sicher was wünsche,
Kathi

wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Eclipse Plugin StartExplorer 1.7.0 läuft auch in Eclipse Oxygen 3a (4.7.3a)
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
naturalsmedizin.com sagt DANKE
wallpaper-1019588
Hotel-Review: 105 – A Townhouse Hotel Reykjavík
wallpaper-1019588
Red Faction: Guerilla Re-Mars-ter startet am 2. Juli für Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Golfregel 14 – Markieren, Aufnehmen, Reinigen
wallpaper-1019588
BYL: Gutfried Geflügelfleischwurst in Scheiben