Wirklich das Album des Jahres?

Alle reden darüber. Wahrscheinlich habt ihr, genauso wie ich bereits das viel und allerorts umjubelte Album von Kanye & Jay-Z “Watch the Throne” bei iTunes gekauft, heruntergeladen, euch zufaxen lassen oder einen anderen Weg gefunden, um euch das MeisterWerk in die Gehörgänge arbeiten zu können.

Klar ist, das es ein super Album ist. Spitze durch produziert und alles. Wir haben es hier immerhin mit zwei Superstars zu tun.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass es weitaus bessere Alben auf dem Markt geben könnte, wären da nicht die Politics in der Musik Industrie.
Würden Nas und Common es endlich schaffen ein Album zusammen auf den Markt zu werfen, hätte Rap endlich wieder ein Album zweier kreativer Köpfe, die auch was zu sagen haben. Inhaltlich hinkt “Watch the Throne” nämlich schwer. Leider. Ich für meinen Teil bin es leid zu hören, wer welches Auto fährt, wer mit wem wie oft die Penetration vollzogen hat und wer der Geilste is, weil er dreitausend Häuser auf diesem Planeten besitzt.

Alleine “Ghetto Dreams” hat, meiner bescheidenen Meinung nach, mehr Inhalt, als das komplette Album, das Kanye und Jay rausgeballter haben.

Ich wäre zu Tränen gerührt, würde wirklich das Nas/Common Album zustande kommen. Die beiden sprechen über Dinge, mit denen sich fast jeder identifizieren kann…ist das bei der Yeezy/Hova Kollabo auch der Fall? Ich denke nicht. Ausser unsere Leser fahren alle Maybach und kaufen sich jeden Tag neue Schuhe bei Flightclub, nachdem sie sich kurz nach dem Aufstehen einen neuen Nachtclub gegönnt haben…

Zum Vergleich hier mal die zwei Tracks. Urteilt selbst.

Click here to view the embedded video.

Click here to view the embedded video.


wallpaper-1019588
Zu viel Protein: So reagiert dein Körper
wallpaper-1019588
Richtiges Lagern im Kühlschrank: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Kauartikel für Hunde
wallpaper-1019588
Lachen macht Happy – was steckt hinter dem freundlichen Grinsen?