Wireless Innovation setzt für Thales-Vertrag auf KA-SAT zum Schutz kritischer Energieinfrastrukturen der EDF in Großbritannien

Der Eutelsat-Satellit KA-SAT ist Bestandteil einer mobilen Notfallkommunikations-Lösung der Wireless Innovation zum Schutz kritischer Energieinfrastrukturen des französischen Stromkonzerns EDF in Großbritannien. Die fünf mobilen Kommunikations- und Informationssysteme sind an strategisch wichtigen Standorten im Vereinigten Königreich untergebracht und lassen sich so in Notfällen schnell an Energiestandorten der EDF einsetzen. Die Systeme stellen Kommunikationsverbindungen mit dem Kontrollzentrum eines Kraftwerks her, um die Fernüberwachung und den Datenverkehr zu sichern. Der Informationstransfer findet dann über ein Modul und den Satelliten KA-SAT vom Standort aus zur Zentrale statt.

Der Eutelsat-Partner Wireless Innovation ist auf satelliten- und GSM-gestützte SCADA/Telemetrie Backhaul-Lösungen für Elektrizitäts-, Wasser-, Öl und Gasversorgungsunternehmen in Großbritannien und rund um den Globus spezialisiert. Thales hat das Unternehmen im Rahmen der Gesamtlösung mit der Spezifizierung und Bereitstellung des Kommunikationselements der Module beauftragt. Das System ist dabei Teil eines größeren Auftrags, den Thales für das Notfallmanagement der EDF realisiert.

Phil Rouse, Managing Director Wireless Innovation, sagte: “Wir haben zahlreiche Optionen für die Satellitenverbindung untersucht und uns dabei sehr rasch für die Breitbandlösung über den Eutelsat-Satelliten KA-SAT entschieden. Ausschlaggebend dafür war das angebotene Preisleistungsverhältnis. In Notfallsituationen kann diese Lösung große Mengen kritischer Daten übertragen. Kein anderer Satellitenbetreiber war in der Lage, uns die von Eutelsat angebotene benötigte Qualität und Datenbandbreiten in Kombination mit der notwendigen Flexibilität zu wettbewerbsfähigen Preisen bereitzustellen.”

Jean-François Fenech, General Manager Eutelsat Broadband, sagte: “Die Entscheidung von Wireless Innovation für KA-SAT zum Schutz kritischer Energieinfrastrukturen in Großbritannien ist die stärkst mögliche Bestätigung der Qualität und Fähigkeiten unseres Satelliten, auch die schwierigsten Kommunikationsherausforderungen der Industrie in ganz Europa zu meistern.”

KA-SAT ist der erste High Throughput Satellit (HTS) in Europa und mit seiner besonderen Multi-Spotbeam-Konfiguration für die Breitbandkommunikation optimiert. Der Gesamtdatendurchsatz liegt bei über 90 Gbit/s. KA-SAT ermöglicht im Betrieb hohe Bandbreiten über kleine Nutzerterminals zu wettbewerbsfähigen Preisen. So können Unternehmen in abgelegenen Regionen und ohne ausreichende Internetzugänge schnell und effizient skalierbare Datendienste nutzen, die ihrem Bedarf entsprechen.” www.wireless-innovation.co.uk / www.eutelsat.de


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]