Wird Final Fantasy XIII ein Dark Souls Verschnitt ?

Laut Square Enix’ Producer Yoshinori Kitase lehnt sich das Spiel nämlich an dessen Spielprinzip an. Hierbei sei allerdings nicht der Schwierigkeitsgrad gemeint, welcher bei Dark Souls ja sehr hoch angesetzt ist und gerade den Reiz des Spieles ausmacht. Sondern der Zeitdruck,  denn im neuen Final Fantasy Ableger hat man nur 13 Tage Zeit um die Welt zu retten. So stellt sich die Frage ob man nochmal rastet oder doch noch weiterzieht und riskiert im nächsten Kampf draufzugehen. Zu Anfang sollt ihr sogar nur 6 Tage Zeit haben und erst durch verschiedene Missionen und Ereignisse die vollen 13 Tage.  Auch das Inventar sei bei dem letzten Teil der Trilogie sehr begrenzt, hier durch soll dem Spieler die brenzlige Situation nahe gebracht werden und eine Planung von Nöten machen.

Wie seht ihr die neue Bewegung ? Seht ihr es eher positiv, dass mal Abwechslung in die Serie kommt oder wünscht ihr euch immer noch das gute alte Pixel Final Fantasy zurück ?

Hier noch das Gameplay zur E3


wallpaper-1019588
BAG: Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen werden durch Vergleichsverhandlungen gehemmt.
wallpaper-1019588
Squeeze-out bei der Ncardia AG (vormals: Axiogenesis AG)
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Wem schwörst du deine Treue?
wallpaper-1019588
ARD - Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten für Desinformation, Volksverhetzung und übelster Propaganda
wallpaper-1019588
kokos-schoko energy balls
wallpaper-1019588
V-Racer Hoverbike
wallpaper-1019588
Immer wieder Montags [14|19]