Wirbelsturm Barry formiert sich: New Orleans ruft Notstand aus

Wirbelsturm Barry formiert sich: New Orleans ruft Notstand aus

Ein tropisches Tiefdrucksystem im Golf von Mexiko intensiviert sich weiter, erste Ausläufer des Sturmes trafen bereits die Louisiana-Metropole New Orleans.

Nach heftigen Regengüssen standen weite Teile der Stadt unter Wasser. Der Gouverneur von Louisiana, John Bel Edwards, rief bereits den Notstand aus.

Das National Hurricane Center sieht eine 100-prozentige Chance der Formation eines Tropensturmes, der sich vor dem prognostizierten Landgang am Samstag in einen Hurrikan verstärken dürfte.

Der Name des erwarteten Wirbelsturmes: Barry. Der Sturm soll westlich von New Orleans gegen die Küste krachen.

In der Stadt, die 2005 von Monsterhurrikan Katrina devastiert wurde, herrscht Angst, dass die Dämme neuerlich bersten könnten.

Der Mississippi ist nach Rekordregenfällen in den letzten Monaten knapp am Flutpegel, durch die Regenmassen von Barry könnten die Schutzwälle versagen.

Prognostiziert sind bis zu 600 Millimeter Niederschlag. Im „Golf" selbst werden Ölplattformen evakuiert.

Auch im Bezirk Plaquemines Parish an der Küste wurden Anwohner zum Verlassen ihrer Häuser aufgefordert.


wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Danke heißt nicht immer nur „Merci“
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
Netflix arbeitet an 3 Anime
wallpaper-1019588
Großväter in Uniform, ich fahr mit Opa Streife
wallpaper-1019588
Policía Nacional verhaftet 4 Personen wegen Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit
wallpaper-1019588
Endlich frei: Ich habe mein Leben auf den Kopf gestellt
wallpaper-1019588
6 von 10 Spaniern kennen die Verordnung über den Fahrradverkehr nicht