Wir sind das Volk! Ja, aber…

In letzter Zeit hört und liest man ihn immer wieder, diesen historischen Ausruf. Er war und ist noch immer wahr: Wir sind das Volk! Aber wir sind nicht nur dann das Volk, wenn es um hitzige Reaktion auf das geht, was die vom Volk – also doch wohl von uns! – Gewählten tun und lassen, sondern wir sind schon lang vor diesem Zeitpunkt das Volk. Wir dürfen nicht nur hinterher motzen und meckern, jammern und klagen, protestieren und demonstrieren – wir dürfen MITBESTIMMEN, MITENTSCHEIDEN, MITMACHEN! Und das können wir lange Zeit vor „denen da oben“, denn das ist der klassische Weg jeder politischen Entscheidung: Sie beginnt ganz unten mit einer Idee, einem Bedürfnis, einem Missstand. Sie beginnt bei uns, dem Volk. Nur ist basisdemokratische Mitarbeit deutlich aufwendiger und fordert mehr Einsatz als (mit dem Zug!) nach Stuttgart zu fahren, dort auf Bauzäune und Bäume zu klettern und Polizisten mit Steinen und Flaschen zu bewerfen. Es braucht Zeit und Ideale, Frusttoleranz und Konfliktbereitschaft, Fach- und Sachkompetenz, um die Welt zu verändern! „Die da oben“ waren einst bei uns hier unten. Man glaubt es nicht, aber „die“ sind wir: das Volk!


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala